Fernsehen & Filme

Angela Lansbury

April 2021

Angela Lansbury


Angela Brigid Lansbury wurde am 16. Oktober 1925 in Poplar im Norden Londons geboren. Ihr Geschäftsmannvater starb 1934, und ihre Mutter Moyna MacGill war selbst eine Schauspielerin, die die Ambitionen ihrer Tochter förderte. Angela verbrachte ein Jahr an der Webber Douglas Academy in London und setzte ihr Studium in New York fort, als Moyna sie und ihre jüngeren Zwillingsbrüder 1940 kurz vor dem Blitz dorthin brachte.

Die Familie ließ sich später in Hollywood nieder, wo Moyna regelmäßig Partys für die britische Ex-Pat-Community veranstaltete. Auf einer dieser Partys traf Angela den Casting-Regisseur für den Film von 1944 Gaslicht, der ihr die Rolle der Magd von Ingrid Bergman gab. Mit nur 18 Jahren und in ihrer ersten Filmrolle erhielt Angelas Auftritt eine Oscar-Nominierung für den Preis als beste Nebendarstellerin.

Lansburys Karriere hat seit dieser ersten Filmrolle floriert; Vielleicht liegt ihr Erfolg in ihrer Fähigkeit, eine so große Vielfalt an Charakteren anzunehmen. Sie spielt oft älter als sie und hat das Schema dargestellt (Gaslicht 1944, Samson und Delilah 1949), der unschuldige und verletzliche (Das Bild von Dorian Gray 1945), der geradezu böse (Der Mandschurische Kandidat 1962) und das durch und durch nette (Bettknöpfe und Besenstiele 1971) mit gleicher Überzeugung. Ihre Co-Stars reichten von Elvis Presley (Blaues Hawaii 1961) an Sir Laurence Oliver (Ein Talent für Mord 1983).

Nachdem Angela Lansbury mehrere Jahre auf der Broadway-Bühne verbracht hatte, kehrte sie für die Rolle in zwei Agatha Christie-Adaptionen als extravagante Alkoholikerin auf die Leinwand zurück Tod am Nil (1978) und als ältere Jungfrau Miss Marple in Der Spiegel hat geknackt (1980).

1984 kam die Serie, für die viele Fernsehzuschauer sie am besten kennen und lieben. Mord, den sie schrieb lief zwölf Staffeln lang und war eine der am längsten laufenden Krimiserien, die jemals auf dem kleinen Bildschirm ausgestrahlt wurden

Angela Lansbury heiratete zweimal. Ihre erste Ehe mit dem Schauspieler Richard Cromwell fand mit 19 Jahren statt und endete ein Jahr später. Sie heiratete Peter Shaw im Jahr 1949 und sie waren bis zu seinem Tod 54 Jahre später zusammen. Shaw war ein Geschäftsmann, der die Karriere seiner Frau leitete und das Unternehmen, das produzierte, mitleitete Mord, den sie schrieb.

Wenn man über Angela Lansbury liest und ihre Auftritte sieht, spürt man, dass sie im Herzen eine sehr bodenständige Frau ist - fleißig, praktisch und noch nie eine Diva. Vielleicht ist deshalb der Charakter von Jessica Fletcher in Mord, den sie schrieb ist so unglaublich beliebt - weil die Figur die Schauspielerin selbst widerspiegelt und beide die Art von Person sind, die sehr viele von uns mögen und bewundern.

Obwohl Angela Lansbury nicht so glamourös ist wie einige ihrer Schauspielerinnen, hat ihr Talent und ihre Vielseitigkeit ihren Erfolg und ihre kritische Anerkennung über eine sehr lange Karriere gesichert. Sie hat keine Pläne, sich zurückzuziehen.


Exclusive: At 92, Angela Lansbury Is Not Slowing Down | Studio 10 (April 2021)



Tags Artikel: Angela Lansbury, Mystery Movies, Angela Lansbury, Moyna MacGill, London, Webber Douglas Academy, Hollywood, Gaslight, Ingrid Bergman, Oscar, Beste Nebendarstellerin, Samson und Delilah, das Bild von Dorian Grey, der mandschurische Kandidat, Bettknöpfe und Besenstiele, blau Hawaii, ein Talent für Mord, Mirder, schrieb sie, Peter Shaw

Edmond Halley

Edmond Halley

Bildung