Gesundheit

Blasen vermeiden und behandeln

August 2022

Blasen vermeiden und behandeln


Alle Wanderer bekommen irgendwann Blasen entweder an den Fersen, am Fußballen oder am Rand des großen Zehs oder am kleinen Zeh. Beim Gehen, insbesondere auf langen Strecken, ist es ratsam, ein grundlegendes Blisterbehandlungspaket mitzunehmen - ein paar Pflaster, Compeed, Moleskin-Blisterabdeckungen, eine Nähnadel und einen weißen Baumwollfaden sowie einige antiseptische Tücher.
Blasen sind ein Flüssigkeitssack, der durch Hitze und / oder Reibung verursacht wird. Die richtige Pflege der Füße vor und während des Gehens kann Blasen vermeiden. Wenn möglichst verhindert werden sollte, dass Blasen platzen, als ob sie platzen würden, kann der Bereich sehr leicht infiziert werden.
Mehrere Faktoren tragen zu Blasen bei
• Schuhe oder Stiefel, die zu eng sind
• Reibung zwischen Socken und Füßen oder Schuhen und Füßen
• Hitze - Wenn Ihre Füße zu warm sind, schwitzen sie und Feuchtigkeit macht die Füße weich und macht sie anfällig für Blasen.
• Socken - Wenn Sie Socken tragen, die keine Feuchtigkeit von den Füßen wegleiten, werden die Füße überhitzt, schwitzen und blasen.
• Raue Stellen an Schuhen oder raue Nähte an Socken verursachen Reibung.

Vorbeugen ist besser als heilen und ein paar einfache Schritte vor dem Gehen zahlen sich später bei der Vorbeugung von Blasen aus. Wenn Sie viel und regelmäßig laufen, sollten Sie Ihre Füße härter machen.
• Gehen Sie barfuß, wann immer Sie können
• Tauchen Sie Ihre Füße ein paar Mal pro Woche in kalten Tee. Die Gerbsäure härtet die Haut aus.
• Reiben Sie einige Male pro Woche Reinigungsalkohol (Spirituosen oder Brennspiritus) auf die Fersen, Seiten der Füße und den Fußballen. Dies härtet die Füße.
• Bimsstein die Schwielen nicht zu tief an Ihren Füßen. Schwielen sind harte Haut, die keine Blasen bildet.

Tragen Sie beim Gehen zwei Paar Socken - ein dünnes Paar hochsaugende Socken innen und eine dickere gepolsterte Socke außen. Halten Sie Ihre Füße beim Gehen so trocken wie möglich. Das Schütteln von Talkumpuder oder Maisstärke in Ihren Socken und / oder Schuhen hilft. Reiben Sie ein Gleitmittel wie Vaseline oder Body Glide großzügig auf Ihre Füße, bevor Sie Ihre Socken anziehen. Halten Sie auf langen Spaziergängen etwa jede Stunde an, öffnen Sie Ihre Schuhe und lassen Sie Ihre Füße lüften. Wenn die Innensocken feuchtigkeitsbeladen sind, wechseln Sie sie. Wenn Sie einen Hot Spot an Ihrem Fuß spüren, ignorieren Sie ihn nicht. Decken Sie es mit Pflaster ab.

Wenn das Unvermeidliche passiert und Sie eine Blase bekommen, geraten Sie nicht in Panik. Kümmere dich sofort darum. Decken Sie den Bereich mit Elastoplast, Moleskin, einem Stück Verband oder sogar Klebeband ab - alles, um die Reibung zwischen Schuh und Haut oder Socke und Haut zu verringern. In Drogerien gibt es spezielle Blisterabdeckungen mit einem Loch in der Mitte, die den Blister umgeben und Abstand zwischen ihm und dem Schuh halten.

Wenn die Blase groß ist, können Sie sie entleeren, bevor Sie sie abdecken. Fädeln Sie eine sterilisierte Nähnadel mit weißer Baumwolle ein. Durchstechen Sie die Blase an der Seite und verlassen Sie sie mit der Nähbaumwolle an der anderen Seite. Lassen Sie an beiden Enden einen 1-Zoll-Schwanz. Die Flüssigkeit in der Blase läuft durch diese Schwänze ab und verhindert, dass die rohe Haut unter der Blase ausgesetzt und infiziert wird.

Wenn die Haut gebrochen ist, reiben Sie den betroffenen Bereich mit antiseptischen Tüchern ab und decken Sie ihn ab. Decken Sie eine zerbrochene Blase nicht mit einem Produkt ab, das Luft ausschließt, da dies die Infektionsgefahr erhöht. Sobald Sie die zerbrochene Blase der Luft aussetzen können. Luft trocknet die Blase aus und erleichtert eine schnellere Heilung.

Blasen sind äußerst schmerzhaft und verwandeln eine angenehme Wanderung oder einen schmerzvollen Albtraum. Vermeiden Sie sie, wenn möglich. Treffen Sie vorher Vorsichtsmaßnahmen.
Viel Spaß beim Spazierengehen!



.

Blasen vermeiden, so gehts... , Wandern/ Trekking (August 2022)



Tags Artikel: Vermeiden und Behandeln von Blasen, Gehen, Blasen, Gehen, Fußballen, Blasenbehandlung, Blasenabdeckungen, antiseptischen Tüchern, Reibung, rauen Stellen, Barfußlaufen, Gerbsäure, Alkohol, Bimsstein, Schwielen, Dochtwirkung, Vaseline, Klebeband