Bewältigung ohne familiäre Unterstützung


Eines der schlimmsten Dinge, die einer Person passieren können, die missbraucht wurde; Dies ist der Mangel an Unterstützung und Verständnis seitens ihrer Familie, wenn ihr Leben außer Kontrolle gerät, weil sie mit dem Missbrauch oder sogar als Jugendliche und Erwachsene mit den Auswirkungen davon nicht fertig werden können.

Diese Entfremdung durch die Familie ist manchmal schlimmer als der Missbrauch, den sie erlitten haben. Dies führt zu verwirrenden und widersprüchlichen Gefühlen über sich selbst, den Missbrauch und die Rollen, die sie zu der Zeit gespielt haben.

Familien entfremden Opfer, weil sie sich nicht mit der Komplexität der Angelegenheit befassen wollen, da die meisten Täter selbst Familienmitglieder oder sehr enge Freunde der Familie sind. Den Missbrauch anzuerkennen und dem Opfer zu helfen, ist leider selten eine Option für die Familie, da sie sich zusammenreißen, um den Missbrauch abzulehnen, da dies bedeuten würde, dass sie etwas dagegen unternehmen müssten und sich direkt auf sie auswirken würden Leben.

Für ein Missbrauchsopfer ist dies ein zusätzlicher Missbrauch. Opfer haben das Gefühl, im Unrecht zu sein, weil sie Hilfe von der Familie erwarten, wenn die Familie sich lieber nicht darum kümmert und einfach so tut, als wäre nie etwas passiert.

Jahre später, wenn Probleme im Leben des Opfers auftreten; Familien wenden sich erneut an das Opfer, anstatt es zu unterstützen. Der Grund, warum sie nicht unterstützend sein können, ist, dass sie während der Zeit des Missbrauchs und ihrer Reaktionen darauf ihre eigene Rolle anerkennen müssten, indem sie dies vertuschen und erwarten, dass das Opfer dasselbe tut.

Ein Opfer kann auf keinen Fall Missbrauch unter den Teppich kehren und ein normales Leben führen. Irgendwann werden Erinnerungen ausgelöst, und kein Opfer allein kann die verheerenden Wellen in ihrem und dem anderer Leben aufhalten, die in diesem Fall entstehen.

Familien gehen sogar so weit, das Opfer zu verleugnen, um sich von den Vorfällen des Missbrauchs zu distanzieren. Dies liegt daran, dass ihre eigene Schuld sie verzehrt und sie nicht damit leben können, und nicht daran, dass Sie, das Opfer, etwas „Falsches“ getan haben. Familien erwarten, dass die Opfer darüber hinwegkommen, weil sie entweder selbst Missbrauch erlitten haben oder ihr abnormales Leben als normal empfunden haben oder weil sie nicht die Opfer waren. Sie können Missbrauch nicht einfach unter einen Teppich schieben und erwarten, dass er nie wieder auftaucht.

Familien können sogar so weit gehen, mit dem Täter befreundet zu bleiben, während sie das Opfer ablehnen oder es als das im Unrecht befindliche behandeln, weil das Opfer es nicht hinter sich lassen kann. Dies soll die Farce einer gesunden Umwelt nach außen hin bewahren, damit, wenn das Opfer auseinander fällt; Sie können dem Betroffenen Alkohol, Drogen, Depressionen oder was auch immer vorwerfen und müssen sich nicht dem wahren Grund stellen, warum das Opfer in erster Linie allen oder einem dieser Gründe frönt.

Opfer, deren Familien sie verleugnet haben, müssen wissen, dass die Schuld nicht bei ihnen, sondern bei ihren Familien liegt. Eine Familie, die über den Missbrauch Bescheid wusste und ihn fortführen ließ, ist keine Familie, die ein Opfer unterstützt.

Es ist für das Opfer unmöglich, ohne Unterstützung zu heilen, und wenn Ihre Familie Sie nicht unterstützen möchte; dann woanders unterstützen lassen. Es ist wichtig, Unterstützung zu haben, um zu heilen; es kann nicht alleine gemacht werden.

Das Letzte, was ich Ihnen hinterlassen möchte, ist Folgendes: Nur weil sich Ihre Familie weigert, für Sie da zu sein, heißt das nicht, dass Sie es nicht wert sind. Es ist ihr Problem. Sie haben genug Dinge zu erledigen, ohne Ihre Probleme hinzuzufügen. Und es gibt viele Menschen, die diesen Weg der Genesung mit Fremden gegangen sind. Freundlichkeit und Unterstützung können von Orten und Menschen kommen, von denen Sie es am wenigsten erwarten. Lassen Sie sich durch diesen zusätzlichen Missbrauch durch Ihre Familie nicht davon abhalten, voranzukommen. Sie können es ohne sie tun!


Eltern managen ihren Nachwuchs – Wenn Talentförderung im Zentrum der Familie steht | Doku | SRF DOK (Oktober 2020)



Tags Artikel: Bewältigung ohne Familienunterstützung, Kindesmisshandlung, Bewältigung ohne Familienunterstützung, erlittener Missbrauch, Entfremdung, zusätzlicher Missbrauch, Behauptung, Anerkennung, Rollen, Ablehnung, mangelnde Unterstützung, Verleugnung

Eine Hommage an Jane Russell

Eine Hommage an Jane Russell

Fernsehen & Filme

Der Arzt ist in

Der Arzt ist in

Fernsehen & Filme