Ein Tag auf dem Jakobsweg in Spanien


Ein Tag auf dem Jakobsweg

2013 bin ich ungefähr sieben Wochen lang die Via de la Plata des Jakobswegs gelaufen. Ich habe diesen Camino wegen der erwarteten Einsamkeit und körperlichen Schönheit der Landschaft gewählt. Während jeder Tag eine neue Erfahrung war, verschiedene Städte und Gemeinden, neue Lebensmittel, sich verändernde Landschaft; Jeder Tag bot auch eine Routine. So war ein typischer Tag.

5:30
Die anderen Pilger am Alburge (Pilgerheim / Pilgerheim) würden sich gegen 5:30 Uhr morgens zu rühren beginnen. Ich würde mein Bestes tun, um bis 6:00 Uhr im Bett zu bleiben. Dann, nach ein bisschen Zeit im Badezimmer, zog ich mich für den Tag an und packte meinen Rucksack um. Da es sich beim Camino um eine Reihe von Tageswanderungen handelt, verwenden Sie bei ordnungsgemäßem Packen fast alles, was Sie jeden Tag bei sich haben. So packen und packen Sie jeden Tag neu.

Als nächstes kam das Frühstück. Etwas Toast oder Muffin, ein Stück Obst und heißer Tee, sofern verfügbar. Jeder Alburge ist anders. Einige Orte bieten ein kleines Frühstück an, andere nicht. Ich würde das am Vortag wissen und mich entsprechend vorbereiten.

6:30
Es war mein Ziel, jeden Morgen um 7:00 Uhr mit dem Gehen zu beginnen. Obwohl viele Morgen, die bis 6:30 geschoben würden. Normalerweise ist es dunkel, wenn ich mich auf den Weg mache. Und im Laufe des Tages breiteten sich die Pilger je nach Gehstil entlang der Route aus.

9:00
Meine Mitpilger kamen, um mich "den langsamen Wanderer" zu nennen. Ich hatte einige Fußprobleme, die mich verlangsamten. Ich hörte auch gerne häufig auf, machte Fotos und genoss die Landschaft. Einer meiner täglichen Stopps war gegen 9:00 Uhr, als ich einen Snack zu mir nahm und meine Socken auslüftete. Wenn Sie 10 bis 15 Minuten ohne Socken verbringen, können Ihre Socken, Füße und Stiefel etwas lüften und trocknen. Das macht einen großen Unterschied, wenn es um bequemes Gehen geht.

12:00
Ich würde bis gegen Mittag weitergehen. Wenn ich nicht innerhalb einer Stunde von der nächsten Stadt entfernt wäre, würde ich eine weitere Pause einlegen und einen Snack, normalerweise Käse, eine Dose Thunfisch und mein letztes Stück Obst sowie einen weiteren Fuß lüften!

2:00-4:00
Wenn Sie in der Stadt des Tages ankommen, normalerweise zwischen 2:00 und 4:00 Uhr, besteht das erste Ziel darin, das Alburge oder Hostel zu finden, in dem Sie die Nacht verbringen werden. Diese reichen von städtischen Einrichtungen über Privathäuser bis hin zu Hotels. Die Preisspanne für die Einrichtungen reicht von kostenlos bis zu einer Spende bis zu 7-20 Euro. Sobald ich registriert bin, finde ich eine Koje und ziehe meine Stiefel aus.

4:00
Vor dem Abendessen mussten einige Aufgaben erledigt werden: Bett machen, duschen und Wäsche waschen. Hoffentlich war es eine untere Koje, eine heiße Dusche und ein sonniger Tag, um die Kleidung zu trocknen. Die täglichen Aufgaben wurden zur Routine. Sie erfahren, wie Ihre Mitpilger ihre Zeit verbringen, und irgendwie hat jeder Zeit, alles zu tun, was er braucht. Und an den meisten Tagen hat es gut geklappt, denn für mich war die Arbeitszeit auch die Siestazeit für die Stadt.

5:00
Als nächstes Abendessen und Einkaufen. Eines der schönen Dinge beim täglichen Gehen von 20 bis 25 km ist, dass Sie essen können, was Sie wollen. Sie müssen den Körper auftanken, um es morgen erneut zu tun. Abhängig von dem Ort, an dem Sie die Nacht verbringen, müssen Sie Frühstücksartikel sowie Snacks und Mittagessen einkaufen, die in Ihrem Rucksack aufbewahrt werden.

Dies ist auch die Zeit, um andere Einkäufe zu erledigen, z. B. die Apotheke zu besuchen, Kleinigkeiten zu sammeln und ein Tourist durch die Stadt oder das Dorf dieses Tages zu sein.

Normalerweise plane ich beim Abendessen auch den nächsten Tag. Ich neigte dazu, nicht länger als ein paar Tage im Voraus zu recherchieren. Alles, was wirklich zählt, ist der Spaziergang am nächsten Tag und die Planung, wie viel Wasser transportiert werden soll und wie viel Essen benötigt wird. Die Grundlagen wirklich. Darum geht es beim Camino, der das Leben auf das Absolute reduziert.

8:00
Zurück zum Alburge und einige Zeit mit dem Tagebuch, bevor Sie sich die Zähne putzen und sich fürs Bett fertig machen.

9:00
Bettzeit.

Pilgern auf dem Jakobsweg - Unterwegs nach Santiago de Compostela (Oktober 2020)



Tags Artikel: Ein Tag auf dem Jakobsweg in Spanien, Wandern & Rucksackwandern, Wandern, Pilgern, Camino, Camino de Santiago, Via de la Plata, Gregory A. Kompes

Eine Wanderung machen!

Eine Wanderung machen!

Reisen & Kultur