Hat die LPGA eine neue Tigerin?


Nachdem wir viel damit zu tun haben, dass Michelle Wie im Alter von 16 Jahren zur Pro LPGA kommt, warten wir alle darauf, ob sie die nächste Tiger Woods des Golfsports sein wird. Sie trat in der vergangenen Woche als Profi in die Samsung-Weltmeisterschaft ein, wobei alle Fanfaren und Interviews mit einem Stern ausgezeichnet wurden. Michelle ist keine Schlampe, wenn es um ihr Golfspiel geht. Sie ist ein sechs Fuß großes junges Mädchen aus Hawaii. Sie kann das Spiel spielen. Sie hat ein großes Talent, das sie weit bringen wird, wenn der Reifen eines so jungen Mädchens, das die professionelle Tour betritt, nachlässt.

Ich bin sicher, sie wird mehr Aufmerksamkeit auf die Ladies Professional Golf Tour lenken, was eine gute Sache sein wird. Sie geht unter Druck und während ihrer vielen Interviews gut mit sich um. Sie war reif in ihren Aussagen und ihren Plänen für ihre Zukunft. Ich habe es genossen, sie diese Woche zu sehen, obwohl sie einige Probleme mit ihrem Putten hatte. Sie kämpfte zurück, um gut zu punkten. Sie war frustriert über ihr Putten, genau wie der Rest von uns.

Annika Sorenstam bringt das Spiel auf ein neues Level und lief vor allen anderen in diesem Turnier davon, sie beendete mit 19 unter. Ihre engste Konkurrentin war 10 unter, während Michelle Wie 8 unter war. Ich bewundere, wie diese beiden Damen sich engagiert haben, um ihr Spiel auf ein neues Level zu bringen. Es wird auch so viel zur LPGA-Tour beitragen und mehr Leute dazu bringen, diese Ereignisse zu sehen. Sowohl Annika als auch Michelle werden gute Vorbilder für junge Mädchen sein, um ihnen zu beweisen, dass harte Arbeit und Engagement zu einem Erfolg führen, egal für was Sie sich entscheiden.

UPDATE: Nachdem ich diesen Artikel gepostet habe, habe ich heute Morgen in der Zeitung gelesen, dass Michelle Wie disqualifiziert wurde. Es scheint am Tag zuvor, als sie ihrem Partner erzählt hatte, dass sie eine unspielbare Lüge hatte und einen Schlaganfall machte und ihren Ball fallen ließ. Nach dem Spiel am Sonntag wurden sie und ihr Caddy zurück ins 7. Loch gebracht und mussten genau dort demostrieren, wo ihr Ball gelandet war. Es wurde festgestellt, dass ihr Ball näher am Loch landete und somit disqualifiziert wurde.

Ich finde das sehr seltsam, da es einen Tag zu spät war, wer diesen Verstoß dem Regelkomitee gemeldet hat. Es scheint auch seltsam, dass sie genau bestimmen konnten, wo ihr Ball zur Ruhe kam. Die Beamten hatten die Fernsehsendung überprüft und beschlossen, sie zu disqualifizieren. Keine Erwähnung, wer es war, der dies nach dem Ende des Turniers gemeldet hat.

Es war ein unhöfliches Erwachen für Michelle, dass sie jetzt Profigolf spielt, und sie erwähnte, dass sie später einen Regelbeamten anrufen würde, bevor sie fortfährt. Es schien alles sehr seltsam, dass es passierte, nachdem alles vorbei war. Ich bin sicher, sie wird diesen Fehler nie wieder machen.

See every shot of Tiger Woods' final-round 64 in the 2018 PGA Championship (March 2021)



Tags Artikel: Hat die LPGA eine neue Tigerin?, Golf, LPGA, Samsung-Weltmeisterschaft, Michelle Wie, Golfprofi, Annaika Sorenstam, Engagement für Golf, Champions, Gewinner