Reisen & Kultur

Fahrt runter zum Wochenende in Kotagiri

Oktober 2020

Fahrt runter zum Wochenende in Kotagiri


Gepackte Taschen Wir waren um 5 Uhr morgens aus dem Haus, um den Verkehr auf der Mysore Road in Richtung Kotagiri zu vermeiden. Fahren Sie immer früh von Bangalore aus los, um die verrückten Staus auf den Ausfallstraßen zu vermeiden, die Sie zu den National Highways führen.

Auf jeden Fall ein Vermächtnis meiner Mutter, ich trage Burgerbrötchen mit Mayo und Schinken und natürlich meine normalen gekochten Eier und Salz. Eine riesige Flasche heißen, frisch gebrühten Tees mit den vier passenden Bechern, die ich mit knapp 16 Jahren für einen Untertitelwettbewerb gewonnen habe, den ich im JS ausprobiert habe. Ja, diese Flasche ist mit uns durch das ganze Land gereist.

Das Tragen von Lebensmitteln hält Sie fokussiert und es besteht keine Notwendigkeit, irgendwo anzuhalten, zu essen und mindestens eine Stunde auf einer langen Reise zu verschwenden. Wir machen einen Toilettenstopp und füllen die Flasche nach, aber ansonsten waren wir in Rekordzeit in Mysore und fuhren nach Gudalur.

Der Madumulai-Wald war grün und üppig und wir hatten viele interessante Sichtungen, einschließlich eines tanzenden Pfaus, der keine Ahnung von Autos hatte, die angehalten hatten und den Anblick auf Video aufnahmen. Eine riesige Herde wunderschöner Hirsche weidete in der Nähe der Straße, während die Kameras klickten. Was uns jedoch störte, waren die albernen Autos, die angehalten hatten, um Fotos von einer Herde Elefanten zu machen. Es gab sogar einen jungen Vater, der mit seinem Telefon auf sie zukam, bis jemand schrie und er sich zurückzog. Dies sind wilde Tiere, und unabhängig von den Zeichen hören die Menschen nicht zu, bis eine Tragödie eintritt.

Wir fuhren nach Teanest Nightingale, Kotagiri, da ich von einem alten Freund und Resortbesitzer des Kurumba Village Resorts eingeladen worden war, über das brandneue Resort zu berichten. Als ich jünger war, hat mir der Nervenkitzel gefallen, ein Resort pro Monat zu machen. Jetzt mache ich es nur für Freunde, da man in diesen Ferien im Resort dazu neigt, sich zu viel reichhaltiges Essen zu gönnen.

Es war schön, die Hügel von Ooty hinauf nach Coonoor und dann nach Kotagiri zu klettern. Wir hatten die steilere und schärfere Auffahrt genommen, die eine Stunde unserer Zeit verkürzte. Anstatt um 13 Uhr anzukommen, kamen wir um 12 Uhr an, sehr zur Freude der Manager. Erinnerte mich an meinen Vater, der sich bemühte, uns eine fünfköpfige Familie die Hügel von Kurseong und Darjeeling hinauf zu bringen, sogar nach Kalimpong in seinem Standard Herald. Ich habe immer noch Erinnerungen daran, wie er den Heizkörper öffnete und das kochende Wasser herausspritzte und ihn über Gesicht und Hals verbrannte. Aber das hat Dad nie davon abgehalten und wir gingen, sobald der Kühler abgekühlt war.

Jetzt mit den modernen neuen Autos sind wir einfach die steilen Hügel hinaufgegangen, haben die Kupplung und die Gänge benutzt, ohne den Motor zu erwärmen, und haben die Bremsen benutzt. Die Hügel waren lebendig mit frischem grünem Laub, als der Monsun auf uns zukam und alle Quellen auf dem Weg die Hügel hinunter gurgelten und plätscherten. Die Leute hielten an und füllten Flaschen, und wir wuschen unsere Gesichter im eiskalten Wasser und genossen den Schock der Kälte in unseren Gesichtern.

Bald kreisten wir um die mit Teebüschen bedeckten Hügelhänge, und überraschenderweise rühmte sich die Fahrt durch die Stadt Ooty nicht der üblichen Müllberge. Es gab große Anzeichen dafür, dass Plastik im Nilgiris verboten war, was für mich als Umweltschützer, der unserer selbstsüchtigen menschlichen Bevölkerung ein nachhaltiges Leben vorantreibt, herzerwärmend war. Man konnte sehen, wie ein kleines Gesetz die Art und Weise, wie wir lebten, so massiv verändern konnte.

Ooty ist wie üblich mit hässlichen Gebäuden überfüllt, die den alten anmutigen Kolonialgebäuden gegenüberstehen. Wir waren froh, nicht in Ooty zu sein, vorbei an der eleganten St. Stephens Church, die auf Steves Google Maps nach Kotagiri fuhr. Natürlich musste ich das obligatorische tun, das Fenster herunterklappen und meinen Kopf ausstrecken und sagen? Bhaiyya welchen Weg zu -? mit einem absolut angewiderten Steve, der jedes Mal Recht hatte!

Achtzehn charmante Kilometer entfernt erreichten wir die beeindruckenden Tore des Anwesens. Teanest Nightingale, Kotagiri mit seinen Hektar großen Teegärten, die sich in die Ferne erstrecken. Umgeben von den herrlichen Blue Mountains, sollte dies zwei Tage lang unser Zuhause sein. Ein lächelnder K Augustine und Satish Kumar halfen uns, unsere Taschen in die Nightingale-Suite zu tragen, deren luxuriöses und dennoch subtiles Interieur das Markenzeichen aller Kurumba-Hotels ist.

Wochenende in Berlin | Ava trifft Hannah & YouTube Event ???? VLOG 28.-30.4.17 (Oktober 2020)



Tags Artikel: Fahrt zum Wochenende in Kotagiri, Romantische Kurzurlaube, Kotagiri, Teanest Nightingale, Blue Mountains, Ooty, Coonoor, Teebüsche, Mudumulai, Quellen, Mysore.

Spielstatus

Spielstatus

Fernsehen & Filme