Reisen & Kultur

Essen für England - Buchbesprechung

September 2022

Essen für England - Buchbesprechung


Niglel Slater hat eine sinnliche Liebe zum Essen, die durch sein Schreiben sickert. Das Essen für England braucht viele Zeit, um englische Klassiker zu ehren, und feiert ihren Ruhm im Slater-Stil. Die Einträge sind im Allgemeinen kurz (oft nicht mehr als eine Seite), was dieses Buch zu einem Buch mit mundgerechter Schrift macht, das in mundgerechte Stücke verschlungen werden kann.

Eine Schatzkammer der Erinnerung, eine Komödie der Manieren, eine mäandrierende Fanfare zu sterbenden englischen Traditionen - Essen für England ist all dies und mehr. Das Cover des Buches zeigt Stöcke aus buntem Gestein - eine wesentliche englische Seetradition, die von Slater als beschrieben wird reine Saccharose, Glukose und Färbung bis hin zum zahnbrechenden Herzen. Das Vorwort beschreibt, wie Slater, Meister der englischen Lebensmittelkenntnisse, ratlos war, als er gebeten wurde, eine scheinbare Aufgabe in einer amerikanischen Radiosendung auszuführen - Beschreiben Sie den Zuhörern das englische Essen. Die folgende Laudatio auf englisches Essen und Küche in England ist eine Freude und fasst viele der Widersprüche zusammen, die den englischen Einstellungen zum Essen zugrunde liegen.

Dies ist ein Buch, in dem Sie überall anfangen können - versuchen Sie, eine Seite oder eine Seite auszuwählen und zu sehen, was Sie finden - vielleicht Anweisungen zum Öffnen eines englischen Muffins oder einen kurzen Aufsatz über Pudding; Sie können auf den Eintrag über Rosenkohl oder den, der sich mit Heinz Tomatenketchup befasst, zufällig eingehen. Ich war nicht in der Lage, einen logischen Faden in der Reihenfolge der Einträge im Buch zu definieren - sie scheinen zufällig zu sein, vielleicht genau so, wie sie dem Autor beim Schreiben kamen, obwohl verwandte Gegenstände oft gepaart sind, zum Beispiel Lakritzstangen und Lakritzholz , Birnen- und Säuretropfen, die sparsame Köchin und die Gutscheinkönigin.

Momente des Humors ziehen sich durch das Buch, zum Beispiel der Abschnitt mit dem Titel Toast - die Geschichte des Hungers einer Nation hat Slater selbst pastiching - seine Autobiographie. Toastist untertitelt die Geschichte des Hungers eines Jungen. Es gibt Abschnitte über Pre-Jamie Man und Post-Jamie Man, eine Anspielung auf die Welle des Wandels, die Jamie Oliver in der englischen Einstellung zum Kochen (insbesondere unter den männlichen Spezies) geschaffen hat ... Der Text enthält genügend Verweise auf Jamie Oliver dass man sich fragen könnte, ob sie auf Bewunderung oder Eifersucht zurückzuführen sind ...

Slater bringt seine eigenen Erfahrungen in das Buch ein, sowohl durch Erinnerungen an Reaktionen der Kindheit auf Lebensmittel als auch durch neuere Erfahrungen wie Feeding the Elderly, wo er über seine ältere Tante schreibt. Die Schrift variiert von zutiefst persönlicher bis zu ironischer Beobachtung, die mit wenig bekannten Fakten gefüllt ist. Wussten Sie, dass Gummibärchen Namen wie Bumper (orange), Bubbles (Zitrone) und Boofuls (Limette) erhalten?

Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der sich für englisches Essen interessiert, in England aufgewachsen ist oder Nigel Slater mag. Wo sonst können Sie Blutwurst, Branston-Gurke, Puddingcremes, Milchprodukte, Schwuchteln und Soße, Obst und Nüsse, Fudge, Oxo-Würfel, Rhabarber und Pudding, Ribena, Milchreis und Sorbet-Zitronen unter einer Decke finden?




Dirty, Sexy, Love (Dive Bar 2/3) von Kylie Scott - BUCHBESPRECHUNG // ChatterBooks (September 2022)



Tags Artikel: Essen für England - Buchbesprechung, englische Kultur, englisches Essen, Nigel Slater, Slater, britisches Essen, Rock, Muffin, Sprossen, Heinz, Ketchup, Jamie Oliver, Lakritz, Birnentropfen, saure Tropfen, Gummibärchen, Blutwurst, Branston Pickle , Puddingcremes, Milchprodukte, Schwuchteln und Soße, Obst und Nüsse, Fudge, Oxowürfel, Rhabarber und Pudding, Ribena, Milchreis, Sorbet-Zitronen