Haus & Garten

Düngemittel und Komposttee

Oktober 2020

Düngemittel und Komposttee


Wir haben alle gehört, wie gut Kompost für unsere Pflanzen ist, aber Komposttee ist noch besser. Es nimmt alle nützlichen Nährstoffe und Bakterien in Kompost auf und konzentriert sie in flüssiger Form, sodass sie von den Wurzeln und Blättern Ihrer Pflanzen leicht aufgenommen werden können. Komposttee fügt dem Boden nützliche Bakterien hinzu, hilft bei der Bekämpfung von durch den Boden übertragenen Krankheiten, verleiht Blättern eine vorteilhafte Beschichtung, die bei der Bekämpfung von Blattkrankheiten hilft, und gibt den Pflanzen die Nährstoffe, die sie benötigen, um gesund und stark zu wachsen.

Kompost ist das reichhaltige, schwarze, sauber riechende, gut verrottete Material, das aus gut verwalteten Komposthaufen resultiert. Kompost kann aus fast allem Bio hergestellt werden, aber der beste Kompost für Containergärten kommt von gut verfaultem Grün - Rasenschneiden, Gemüseresten, Blättern usw. In Gartencentern ist jetzt qualitativ hochwertiger hochbakterieller Kompost weit verbreitet müssen es länger selbst machen. Ich habe sogar in einem der großen Lebensmittelketten wunderbaren Kompost gefunden - sie recyceln ihr altes Obst und Gemüse aus der Produktabteilung und stellen Kompost von sehr hoher Qualität her.

Es gibt handelsübliche Kompostteemaschinen, oder Sie können ganz einfach eine für kleine Chargen (ca. 5 Gallonen) mit einem Eimer und einer Aquariumpumpe herstellen. Je mehr Sauerstoff Ihrem Tee beim Brühen zugesetzt wird, desto besser. Dies hilft sicherzustellen, dass die "guten" Bakterien gedeihen und die "schlechten" Bakterien nicht. Für noch kleinere Chargen können Sie den altmodischen "Socken" -Ansatz allein verwenden. Achten Sie nur darauf, dass Ihr Tee während des Brühvorgangs viel Sonne und Luft bekommt.

"Socken" -Ansatz
1. Füllen Sie einen 5-Gallonen-Eimer mit 3½ bis 4 Gallonen Wasser. Verwenden Sie nach Möglichkeit kein "weiches" Wasser, da es einen hohen Salzgehalt enthält. Brunnenwasser, destilliertes Wasser oder gefiltertes Wasser ist am besten geeignet, da es kein Chlor enthält, das Ihre nützlichen Bakterien abtöten kann. Wenn Sie behandeltes Leitungswasser verwenden, lassen Sie das Wasser einen Tag oder länger stehen, damit sich das Chlor auflöst, oder verwenden Sie eine Wasseraufbereitung (erhältlich in Tierfischgeschäften), um das Chlor zu entfernen. Nachdem das Chlor aus dem Wasser entfernt wurde, mischen Sie 1 bis 2 Esslöffel Melasse als Nahrung für die nützlichen Bakterien ein, die Sie im Tee wachsen lassen.

2. Nehmen Sie zwei große, große Baumwollsocken und legen Sie einen Stein oder ein anderes Gewicht an die Zehenenden, um sie zu beschweren. Füllen Sie innerhalb von drei oder vier Zoll von der Oberseite mit Kompost. Packen Sie es locker ein, damit die Socken flexibel sind und sich das Wasser durchmischen kann.

3. Binden Sie die Sockenoberteile mit einer Schnur oder einer Schnur ab.

4. Fügen Sie die Socken zu dem von Chlor entfernten Wasser hinzu und binden Sie sie am Griff fest, damit sie hängen bleiben. Stellen Sie es an einem gut belüfteten Ort mit Sonnenlicht auf, um sicherzustellen, dass die „guten“ Bakterien wachsen und die „schlechten“ nicht. Mischen Sie oft und bewegen Sie die Socken von Zeit zu Zeit wie einen Teebeutel auf und ab. Stellen Sie sicher, dass das Gebräu gut riecht - es sollte süß und nach sauberer, frischer Erde riechen - schlecht riechendes Gebräu ist ein sicheres Zeichen dafür, dass nicht genug Sauerstoff vorhanden ist und die „schlechten“ Bakterien die Kontrolle übernehmen.

Verwenden Sie für eine größere Charge einen großen Mülleimer als Behälter. Fügen Sie 25 bis 30 Gallonen Wasser hinzu (und behandeln oder altern Sie auf andere Weise, um jegliches Chlor zu entfernen), die Hälfte eines 1-Kubikfuß-Beutels mit bakterienreichem Kompost und ½ Tasse Melasse. Gut umrühren und oft mischen. Sie müssen den Tee nach dem Brühen abseihen oder filtern.

Wenn Sie möchten, können Sie in dieser Phase die Aquarium-Bubbler hinzufügen - Blasensteine ​​am Boden des Eimers oder am besten funktionieren. Sie tragen dazu bei, dass Sie einen hochwertigen Komposttee erhalten.

Sie können den Tee nach nur wenigen Stunden Einweichen verwenden, aber zwei Tage Brühen sind am besten, um den vollen Nutzen aus Kompost und Bakterien zu ziehen. Entfernen Sie die Socken (oder filtern Sie den Tee, wenn Sie eine größere Menge herstellen) und gießen Sie den Tee in Ihre Gießkanne oder in ein Sprühgerät. Gießen Sie Ihre Pflanzen wie gewohnt und Sie können die Blätter großzügig besprühen, um sie zusätzlich zu füttern und Krankheiten vorzubeugen. Ihr Tee ist eine Mischung aus lebenden Organismen. Verwenden Sie ihn also sofort, er hält sich nicht. Einmal im Monat anwenden, wenn Ihr Garten gesund ist und kräftig wächst. Verwenden Sie es so oft wie alle zehn Tage, wenn Ihr Garten einen zusätzlichen Schub benötigt.

Und als zusätzliches Plus können Sie den verwendeten Kompost behalten, um ihn Ihren Pflanzmischungen hinzuzufügen - er enthält weiterhin viele Nährstoffe und nützliche Bakterien für die zukünftige Verwendung.
................................................................................

CASUAL VISITOR… und nur stöbern? Melden Sie sich für den Container Garden Newsletter an. Es spielt keine Rolle, welchen Platz oder wie viele Töpfe Sie haben oder wie viel Zeit Sie in Ihrem Containergarten verbringen müssen. Was zählt, ist, dass Sie unsere Erinnerungen und guten Ratschläge und Ideen in einem interessanten Artikel erhalten.

Herstellung von Komposttee (Oktober 2020)



Tags Artikel: Düngemittel und Komposttee, Behältergartenarbeit, Komposttee, Düngemittel, Behältergarten, Komposttee-Rezept, Bio, Vorbeugung gegen Pflanzenkrankheiten, Blattpflanzenfutter, Flüssigdünger, nützliche Bakterien, Vorbeugung gegen Bodenkrankheiten, Heilung von Bodenkrankheiten, Bakterienkompost, Brauen von Komposttee

Darminkontinenz

Darminkontinenz

Gesundheit