Haus & Garten

Wachsende Kumquats

March 2021

Wachsende Kumquats


Die Kumquat ist eine einzigartige Art von Zitrusfrüchten. Dies ist für Hausgärten für diejenigen geeignet, die in warmen Klimazonen leben. Sie können auch drinnen und in Gewächshäusern in Töpfen angebaut werden.

Geschichte der Kumquat

Sowohl die natürlichen Hybriden als auch mehrere Arten von Kumquats werden kultiviert. Etwas härter als einige Zitrusfrüchte, ist dies bis 20 Grad Fahrenheit winterhart. Diese Bäume stammen aus verschiedenen Gebieten, darunter Malaysia, China, Ostasien und Südostasien. Die Bäume werden seit langem in China und Japan kultiviert. Es wurde in einem chinesischen botanischen Manuskript von 1178 n. Chr. Beschrieben.

Auf Kantonesisch bedeutet der Name „Goldorange“. Robert Fortune (1818-1880), ein britischer Pflanzenjäger, brachte es 1848 nach London. Um 1850 kam es in den USA an.

Es wurde erstmals 1646 in Europa in einer Abhandlung von Giovanni Battista Ferrari erwähnt. Er war ein italienischer Jesuit, der Informationen von einem portugiesischen Missionar, Alvarus Semedus, verwendete, der die Früchte in China fand.


Wachsende Kumquats

Diese kompakten, kleinen bis mittelgroßen Bäume sind 10 bis 12 Fuß hoch. Im Allgemeinen sind die Früchte viel kleiner als die meisten anderen Zitrusfrüchte, einschließlich der Key Lime.

Zahlreiche Sorten stehen zur Verfügung. Fukushu, ein sehr zwergartiger, kann vier bis fünf Fuß hoch sein. Die kleinen, länglichen Früchte, 1½ Zoll lang und fast genauso breit, ähneln Orangen. Sie sind in fünf Abschnitte unterteilt. Einige sind sehr schäbig. Sie reifen zu leuchtendem Orange oder Gelbrot und haben eine sehr dünne, weich strukturierte Haut. Die Rinde bildet keine ausgeprägte Schicht. Das Fruchtfleisch hat einen ausgezeichneten Geschmack, der von scharf und säuerlich bis süß reicht. Im Gegensatz zu Zitrusfrüchten können Kumquats ganz gegessen werden - schälen und alles.

Kumquats werden oft frisch gegessen. Sie werden auch zu Marmelade, Konserven, Konserven und Gurken verarbeitet. Die Früchte werden auch als Beilage und Aroma verwendet. Dies wird auch zu Saucen verarbeitet. Die Rinde ist ebenfalls erhalten.

Es gibt verschiedene Sorten und Arten. Eine Sorte hat gestreifte Haut. Die ovale oder Nagamaki-Kumquat (Fortunella margarita) wächst gut in Töpfen und Wannen in Innenräumen und in Gewächshäusern. Diese Frucht ist kleiner als andere Kumquats und nur einen Zentimeter lang und breit. Langsam zu reifen, sind diese oval oder eiförmig. Dies ist die am weitesten verbreitete Art.

Marumi Kumquat (Fortunella japonica) wird auch als runde Kumquat bezeichnet. Dieser nur acht Fuß hohe Baum kann durch regelmäßiges Beschneiden kleiner gehalten werden. Alle Teile der Pflanze duften. Das Laub ist glänzend. Die Blüten sind weiß. Die runden Früchte haben einen Durchmesser von 1½ Zoll und reifen langsam zu Orange. Sie schmecken süßer als die anderen Kumquats.

Für den Anbau in Innenräumen benötigen Kumquats im Winter 40 bis 50 Grad Fahrenheit. Bewahren Sie sie an einem gut beleuchteten Ort auf. Bis Dezember frei gießen.

⟹ TAMARILLO TREE | Solanum betaceum | flowers, fruits, will i get fruit before fall (March 2021)



Tags Artikel: Wachsende Kumquats, Landschaftsbau, Kumquat, Kumquats, Goldorange, Robert Fortune, wachsende Kumquats, Geschichte der Kumquats