Haus & Garten

Pflanzliche Antioxidantien

Dezember 2020

Pflanzliche Antioxidantien


Einer der wichtigsten Schritte, die Sie unternehmen können, um Herzkrankheiten, Krebs, Alzheimer, Parkinson und altersbedingte Krankheiten abzuwenden, ist der Verzehr von reichlich antioxidantienreichen Lebensmitteln. Antioxidantien schützen Ihre Gesundheit, indem sie Schäden verhindern und wiederherstellen, die durch extreme freie Radikale an Ihren Zellen verursacht werden.

Antioxidantien sind in frischem Obst, Gemüse mit leuchtenden Farben und Vollkornprodukten enthalten. Die Vitamine A, C und E gehören zu den bekanntesten, ebenso wie Karotten, grünes Blattgemüse, Kohl, Spinat, Beeren, Kirschen, Trauben, grüner Tee, Zitrusfrüchte, Äpfel und Birnen. Oh, und vergessen wir nicht die dunkle Schokolade!

Mit zunehmendem Alter leiden Ihre Körpergewebe unter oxidativem Stress aufgrund des Fortschreitens der Oxidation. Dies ist der Fall, wenn Moleküle in Ihrem Körper Elektronen in elektrisch geladene Sauerstoffmoleküle in Ihrem Blutstrom verlegen, die wir als freie Radikale kennen. Dies kann die zelluläre DNA schädigen, die dann irreparabel werden und zu Krankheiten führen kann.
Bestimmte Aktivitäten wie Rauchen, Trinken und zu viel Sonne können die Anzahl der freien Radikale in unserem Körper erhöhen. Andere Faktoren sind Luftverschmutzung, Infektion und Exposition gegenüber toxischen Substanzen oder Strahlung.

Antioxidantien fördern Ihre Gesundheit, indem sie freie Radikale aus Ihrem Blutkreislauf entfernen. Dies verringert die Zeichen des Alterns, indem Falten verringert und die Qualität der Haut erhalten werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass Antioxidantien auch bei der Vorbeugung einer Reihe von degenerativen, altersbedingten Erkrankungen wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, kognitiven Beeinträchtigungen, Immunschwäche, Katarakten, Makuladegeneration und Alzheimer wirksam sind.

Sie können den Fernseher nicht einschalten, keine Zeitschrift lesen, ohne das neueste Essen zu sehen, einen Snack voller Antioxidantien. Das Wort "Antioxidans" ist überall! Marketingunternehmen nutzen die Tatsache, dass wir alle nach gesünderen Lebensmitteln suchen, und fördern diese in vollem Umfang. So nervig es auch sein mag, es kann tatsächlich gut für uns sein.

Antioxidative Kräuter, die Teil Ihres Lebens sein könnten (oder sein sollten), sind Acai-Beere, Luzerne, Piment, Aprikosenöl, Basilikum, Bienenbalsam, schwarzer Pfeffer, Blaubeeren, Borretschsamenöl, Bugleweed, Klette, Kakao, Katzenminze, Cayenne-Pfeffer, Kerbel, Zimt, Salbei, Beinwell, Ingwer, Goji-Beeren, Gotu Kola, Grapefruit, Trauben, Lavendel, Majoran, Oolong-Tee, Orange, Oregano, Papaya, Pfefferminze, Rooibos, Rosmarin, Salbei, Safran, grüne Minze, Spirulina, St. Johns Würze, Thymian, Kurkuma und wilde Yamswurzel.

In einer perfekten Welt würde uns alles, was wir aßen, mit unseren täglichen Bedürfnissen versorgen. Wir essen jedoch nicht immer so, wie wir sollten, und hier können Sie durch die Nutzung der Kräuter der Natur zurückschlagen und länger leben.

Bitte recherchieren Sie immer und konsultieren Sie Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Arzt, bevor Sie Hausmittel oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen oder eine auf dieser Seite vorgeschlagene Behandlung durchführen. Nur Ihr Arzt, persönlicher Arzt oder Heilpraktiker kann Sie beraten, was für Ihre individuellen Bedürfnisse sicher und effektiv ist oder um Ihr spezielles medizinisches Problem zu diagnostizieren.

Ist pflanzliche Nahrung besser als Schmerzmittel?! (Dezember 2020)



Tags Artikel: Kräuterantioxidantien, Kräuter, Kräuter, Antioxidantien, Luzerne, Basilikum, Bienenbalsam, Schwarzer Pfeffer, Bugleweed, Klette, Katzenminze, Cayenne, Zimt, Salbei, Beinwell, Ingwer, Goji, Gotu Kola, Lavendel, Majoran, Oolong-Tee, Oregano, Pfefferminze , Rooibos, Rosmarin, Salbei, Safran, grüne Minze, Spirulina, Johanniskraut, Thymian, Kurkuma

Pfirsich French Toast

Pfirsich French Toast

Essen & Wein