Reisen & Kultur

Iditarod Fun Facts

Oktober 2020

Iditarod Fun Facts


In den Tagen, in denen in den Wintermonaten Schlittenhunde zum Bewegen verwendet wurden, wurde der Iditarod Trail von Musher genutzt, die Teams von zwanzig oder mehr Hunden fuhren, die Schlitten zogen, die eine halbe Tonne Zeug tragen konnten!

Der Weg verläuft auf zwei Wegen; ein nördlicher Pfad in geraden Jahren und ein südlicher in ungeraden Jahren. Beide wurden als Teile des ursprünglichen Iditarod-Pfades verwendet.

Es gibt 26 Kontrollpunkte auf dem Nordweg und 27 auf dem Südweg.

Hunde können über Hunderte von Kilometern Geschwindigkeiten von acht bis zwölf Meilen pro Stunde zurücklegen, und einige können bei kürzeren Läufen 20 Meilen pro Stunde oder mehr überschreiten.

Die Teams dürfen jeweils 16 Hunde haben, was bedeutet, dass in Anchorage 1.000 Hunde am Start sein können!

Anchorage ist der zeremonielle Start des Rennens. Die Neustart- und zeitgesteuerte Veranstaltung beginnt am zweiten Tag in Willow, Alaska.

Einige Begriffe, auf die Sie möglicherweise stoßen:
Gee-biegen Sie rechts ab
Haw-Biegen Sie links ab
Leithund oder Führer-Ja, dieser Hund (oder diese Hunde) führen das Team aufgrund ihrer Intelligenz und Geschwindigkeit.
Swing Dog oder Hunde-Hund, der direkt hinter dem Anführer läuft. Hilft dem Team, in Kurven oder Kurven zu „schwingen“.
Radhunde oder Wheelers-Hunde direkt vor dem Schlitten. Ihre Aufgabe ist es, den Schlitten heraus und um Ecken oder Bäume zu ziehen.
Hund im Korb- Müder oder verletzter Hund im Schlitten zum nächsten Kontrollpunkt getragen. Das ist süß, wird aber wahrscheinlich der nächste sein ...
Hund fallen gelassen- Ein Hund, den der Musher an einem Kontrollpunkt aus seinem Team fallen gelassen hat.
Wanderung-term verwendet, um die Hunde in Gang zu bringen!

Zum jetzigen Zeitpunkt ist Rick Swenson der einzige fünfmalige Gewinner. Jeff King, Martin Buser, Doug Swingley, Susan Butcher und Lance Mackey sind viermalige Gewinner, wobei Mackey 2007-2010 aufeinanderfolgende Rennen gewann.

Lance Mackey gewann 2007 und 2008 sowohl die Yukon Quest als auch die Iditarod im selben Jahr. 2012 wird Hugh Neff versuchen, dasselbe zu tun.

Eine rote Laterne wird an den letzten Musher vergeben, der Iditarod beendet hat. Es ist Tradition, nicht auf einen letzten Platz hinzuweisen, sondern die Entschlossenheit und Hartnäckigkeit des Einzelnen und des Teams zu würdigen.

Um Ihnen einen Eindruck von der Ausdauer der Musher und der Hundeteams zu geben, sollten Sie Folgendes bedenken: Mehr Menschen haben den Berg bestiegen. Everest als das Iditarod-Rennen abgeschlossen haben!

Iditarod Info for students (Oktober 2020)



Tags Artikel: Iditarod Fun Facts, Alaska, Iditarod Trail, Iditarod, Kontrollpunkte, Anchorage, Willow, Gee, Haw, Anführer, Schaukel, Rad, Hund im Korb, fallengelassener Hund, Wanderung, Rick Swenson, Jeff King, Martin Buser, Doug Swingley, Susan Butcher , Lance Mackey, Yukon Quest, Hugh Neff, rote Laterne

Beliebte Schönheit Beiträge

Körperkunst 268
Schönheit & Selbst

Körperkunst 268

Die Macht der E-Mails

Liebe ist das ultimative Ziel

Liebe ist das ultimative Ziel

Schönheit & Selbst