Verbessern Sie die Raumluftqualität im Winter


Im Winter ist es im Allgemeinen kühl bis richtig kalt, sodass Sie bei geschlossenen Fenstern und Türen drinnen bleiben! Dies ist eine gute Jahreszeit, um sich auf die Schaffung eines gesunden Raumklimas zu konzentrieren.

Öffnen Sie diese Fenster und Türen zunächst mindestens einmal pro Woche für etwa 20 Minuten bis eine Stunde (warten Sie auf sonnige Tage und schalten Sie die Heizung aus). Lassen Sie die giftige Innenluft draußen zirkulieren und lassen Sie die Frischluft herein. Unsere neuen Häuser sind heutzutage so energieeffizient, dass unser Luftaustausch oft nicht ausreicht. Die Raumluft kann um ein Vielfaches stärker verschmutzt sein als die Außenatmosphäre, was durch Teppich- und Polsterausgasung, Innenstaub, Hausreinigungsflüssigkeiten, Kamin- oder Holzofengase und Partikel aus Kerze / Weihrauch / Lufterfrischer verursacht wird.

Es hilft auch, einen neuen Staubsauger mit HEPA-Filter zu erhalten (wie das Bissell 35755 Cleanview Bagless Upright Vacuum mit HEPA). Sie möchten den Schmutz tatsächlich aufsaugen und nicht nur zurück in die Luft spucken.

Einige Bücher helfen Ihnen dabei, die Luft in Ihrem Zuhause aufzuräumen: Einfache Lösungen für ein weniger giftiges Leben, schützen Sie sich und Ihre Familie vor alltäglichen Giftstoffen und schädlichen Haushaltsprodukten im Haushalt und im gesunden Lebensraum: 70 praktische Möglichkeiten zur Entgiftung von Körper und Zuhause. Bei Fragen zum Holzbrennen konsultieren Sie: The New Woodburner's Handbook: Ein Leitfaden für sicheres, gesundes und effizientes Holzbrennen.

Dies ist eine gute Jahreszeit, um in einige solide Zimmerpflanzen zu investieren. Bestimmte Pflanzen wie Pothos, Philodendron, Friedenslilie, Bananenpflanze und Spinnenpflanze können Luftschadstoffe gut aufnehmen und in frisches, sauberes O2 umwandeln! Kaufen Sie ein paar größere Pflanzen anstatt einiger kleinerer - sie sind leichter am Leben zu erhalten (etablierter), sehen als Dekor besser aus und ermöglichen eine größere Oberfläche für den Gasaustausch. Ein paar große Pflanzen tragen wesentlich zur Reinigung Ihrer Raumluftverschmutzung bei! Home Depot hat normalerweise schöne, große, wirtschaftliche Zimmerpflanzen, und Ihr örtlicher Kindergarten hat supergesunde und ein großartiges Personal.

Apropos Luftqualität: Die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen ist wahrscheinlich zu niedrig. Die Innenheizung stellt fast sicher, dass Ihre Luft trocken ist. Auch hier helfen Ihnen Pflanzen. Besprühen Sie sie alle paar Tage und sie werden Sie mit einer schöneren, feuchteren Umgebung belohnen.

Aquarien halten Ihr Raumklima auch feucht, da der Wasserstand verdunstet und wieder aufgefüllt wird. Sie haben keinen Fisch? Hübsche Wasserschalen reichen aus! Platziere einige interessante Steine ​​auf dem Boden und nenne es ein Zen-Wasserspiel.

Sie können jederzeit einen Luftbefeuchter verwenden, wenn alles andere fehlschlägt. Und trink mehr Wasser - ein oder zwei Liter pro Tag. Ihre Haut wird gesünder und Ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten wird sich verbessern.

How to Improve Indoor Air Quality with Aprilaire Smart Home Tech (Oktober 2020)



Tags Artikel: Verbessern Sie die Winter-Raumluftqualität, sparsames Leben, sauber, Luft, Qualität, Fenster, Türen, Atmosphäre, gesund, drinnen

Beliebte Schönheit Beiträge

Wunderzitate
Bücher & Musik

Wunderzitate

Selbstbewusstsein
Schönheit & Selbst

Selbstbewusstsein

Eine Hommage an Jane Russell

Eine Hommage an Jane Russell

Fernsehen & Filme