Interview: Mary Shomon - Die Schilddrüsendiät


F: Es gibt so viele Diätbücher da draußen. Wie unterscheidet sich die Schilddrüsen-Diät?

A: Es ist anders, weil es die Schilddrüsenerkrankung als mögliche Ursache für Gewichtsprobleme behandelt, aber es deckt ab, wie viele Patienten auch nach Diagnose und Behandlung mit dem Gewicht kämpfen. Es bietet also nicht nur Hilfe für diejenigen, die mit Gewichtsproblemen kämpfen und noch nicht wissen, dass sie ein Schilddrüsenproblem haben, das eine der Hauptursachen ist, sondern hilft auch denjenigen, die bereits diagnostiziert wurden, mit dem laufenden Kampf um Gewicht und Stoffwechsel umzugehen. Die meisten Ärzte lehnen das Gewicht und die metabolischen Auswirkungen von Schilddrüsenerkrankungen ab, aber ich habe Informationen von innovativen, führenden Experten befragt und vorgestellt, die verstehen, dass es einen fundamentalen Zusammenhang gibt.

F: Sie sind seit fast einem Jahrzehnt ein Anwalt des Patienten. Was hat Sie dazu veranlasst, dieses Buch jetzt zu schreiben?

A: Mein eigener Kampf mit dem Gewicht stand im Mittelpunkt und dazu die vielen tausend Briefe, die ich über die Jahre von Lesern erhalten habe. Viele von uns beklagen sich über Müdigkeit und Depressionen, Haarausfall und dergleichen, aber es scheint, dass die Gewichtszunahme und die Unfähigkeit, bei vielen Diäten Gewicht zu verlieren, die Ursache für die größten Herzschmerzen bei vielen von uns ist. Ich machte mich daran, ein für alle Mal herauszufinden, wie ich mit meinem eigenen Gewicht umgehen sollte, und fühlte, dass es eine Hilfe sein würde, das, was ich fand, zusammen mit den Erkenntnissen von Experten und Patienten in das Buch zu schreiben.

F: Ich habe dieses Buch kürzlich auf meiner Website überprüft. Würde es Ihnen etwas ausmachen, meinen Lesern einen kurzen Überblick über die Ernährung zu geben?

A: Die Ernährung konzentriert sich zunächst auf die Optimierung Ihrer Schilddrüsenbehandlung. Der wichtigste Schritt für alle, die unter einer Schilddrüsenunterfunktion leiden und nicht abnehmen können, ist die Optimierung der Schilddrüsenbehandlung. Dies bedeutet für Sie einen optimalen TSH-Spiegel, ein optimales Medikament und in einigen Fällen die Zugabe von T3 oder die Umstellung auf ein Medikament, das T3 enthält.

Die Diät selbst ist wenig glykämisch (zuckerarm), mit Schwerpunkt auf ausreichend magerem Eiweiß, wenig glykämischem Gemüse, einigen wenig glykämischen Früchten, guten Fetten, viel Ballaststoffen und sehr begrenzten stärkehaltigen / stark glykämischen Kohlenhydraten.

Mein Ansatz hilft Menschen dabei, zu testen, ob sie auch einen kalorienkontrollierten Ansatz benötigen. Einige Schilddrüsenpatienten können verlieren, indem sie einfach die höher glykämischen Kohlenhydrate abschneiden, andere müssen ebenfalls die Kalorienmenge einschränken, aber nicht so sehr, dass sie in den Hunger- / Hortungsmodus übergehen. Das richtige Gleichgewicht zu finden ist ein bisschen schwierig, und das beschreibe ich im Buch.

Mein Ansatz beinhaltet auch, genug mageres Protein, genug gute Fette, viel Wasser und Ballaststoffe zu bekommen.

Ich spreche auch über verschiedene Vitamine, Kräuter, Mineralien, Enzyme, essentielle Fettsäuren und Nahrungsergänzungsmittel, die sich als hilfreich erweisen: Steigerung des Stoffwechsels oder Verbesserung der Wirksamkeit; Unterstützung der Fettverbrennung; Verlangsamung der Fettspeicherung; ausgleichender Blutzucker; und den Appetit reduzieren, einschließlich derer, die ich speziell für mich nehme.

Und natürlich Bewegung, mit Schwerpunkt auf Muskelaufbau, weil es den Stoffwechsel ankurbelt.

F: Was sind Ihrer Meinung nach die größten Herausforderungen für Schilddrüsenpatienten beim Abnehmen und bei Diäten?

A: Erstens, ernst genommen zu werden. So vielen Menschen wird gesagt, dass ihre plötzliche Gewichtszunahme nichts mit der Schilddrüse zu tun hat, und es ist ehrlich gesagt ziemlich demoralisierend, wenn man das hört, wenn man weiß, dass es nicht stimmt. Sie essen das Gleiche, trainieren das Gleiche und plötzlich, kurz bevor oder nachdem Ihr Schilddrüsenproblem diagnostiziert wurde, wechseln Sie von einer Größe von 8 auf eine Größe von 16 oder nehmen in 2 Monaten 25 Pfund zu? Sorry, docs, aber das ist nicht "Faulheit" oder "Food in Mouth Disease" - das ist der Stoffwechsel in Aktion. Ich hoffe also, dass ich den Leuten sage: „JA! Deine Schilddrüse hat mit deinen Gewichtsherausforderungen zu tun. “Mein Buch wird eine Erleichterung sein und ihnen klar machen, dass sie keine Nüsse sind und nicht faul oder nicht willensmangelhaft.

Zweitens ist eines der größten Probleme, dass es länger dauert und es für viele Schilddrüsenpatienten schwieriger ist, Gewicht zu verlieren als für ihre Freunde und Familie. Es scheint unfair und das ist es auch, aber das ist das Leben. Wir können mit einem Freund, der das gleiche Gewicht hat, eine Diät machen und beide essen ähnliche Kalorien, trainieren zusammen und der Freund wird abnehmen und wir werden gleich bleiben oder sogar zunehmen. Oder wir ändern unsere Ernährungsgewohnheiten, essen wochenlang „sauber“, trainieren regelmäßig, nehmen Nahrungsergänzungsmittel usw. und verlieren ein halbes Pfund pro Woche. Viele Schilddrüsenpatienten sind so wütend, dass sie aufgeben. Aber das ist eines der Dinge, die ich in dem Buch diskutiere. Ein halbes Pfund kann alles sein, was Sie in einer Woche verlieren können ... aber diese halben Pfund summieren sich. Man muss dabei bleiben, und Geduld ist unerlässlich.

Geduld ist wahrscheinlich ein weiteres sehr großes Thema. Es wird für uns fast immer länger dauern, Gewicht zu verlieren, als für jemanden ohne Schilddrüsenproblem. Nach einem Monat oder zwei von einem halben Pfund oder einem Pfund pro Woche Gewichtsverlust geben viele Menschen einfach auf.Sie wollen dramatische Verluste - sie wollen 2-3 Pfund pro Woche oder 20 Pfund pro Monat. Und tatsächlich kommt es bei Schilddrüsenpatienten selten vor.

Ein weiteres Problem ist die Anerkennung. Wir haben schätzungsweise 27 Millionen Schilddrüsenpatienten hier in den USA, aber die Hälfte wird nicht einmal diagnostiziert. Das bedeutet, dass Millionen von Menschen mit Schilddrüsenproblemen herumlaufen - die meisten mit Schilddrüsenunterfunktion - und viele von ihnen haben Gewichtsprobleme. Diese Menschen könnten auf Diät gehen, was sie wollen, aber nur wenige verlieren viel, wenn überhaupt, weil ihre Schilddrüse nicht behandelt wird. Diese Gruppe muss sich wirklich bewusst sein, denn nur Diagnose und Behandlung sind möglicherweise alles, was sie brauchen, um wieder auf dem richtigen Weg zu sein.

F: Verzeihen Sie das Wortspiel, aber wo ‘wiegen’ Sie das gesamte Problem zwischen kohlenhydratarmen und fettarmen Fettsäuren? Ist die Schilddrüsen-Diät kohlenhydratarm oder unterscheidet sie zwischen guten und schlechten Kohlenhydraten und Fetten, wie dies bei der Diät von Dr. Agatston (South Beach) der Fall ist?

A: Die Schilddrüsen-Diät ist ein Plan mit „niedrigem Glykämie-Ausstoß“ und „gutem Fettgehalt“. Mit glykämisch meine ich zuckerarm, und wenn es Kohlenhydrate gibt, empfehle ich die ballaststoffreichen Früchte und Gemüse. Für maximal eine oder zwei Portionen stärkehaltiger Kohlenhydrate pro Tag, die die meisten von uns benötigen, empfehle ich, sich nur auf diese stärkehaltigen Kohlenhydrate mit hohem Ballaststoffgehalt zu konzentrieren - wie Kleiemuffins oder Getreide mit hohem Ballaststoffgehalt. Ich rate daher von zuckerreichen Lebensmitteln ab, empfehle jedoch mindestens 5, wenn nicht 9 Portionen Gemüse mit niedrigem Blutzuckerspiegel und einigen Früchten mit niedrigem Blutzuckerspiegel pro Tag. Und natürlich gute Fette. Vermeiden Sie Transfette und gesättigte Fette und verwenden Sie gute Fette wie Olivenöl, Oliven, Avocados, Fischöle und essentielle Fettsäuren.

F: Sie sind sehr ehrlich in Bezug auf Ihre Probleme beim Abnehmen. Ich wette, Sie haben viele Ratschläge zu diesem Thema erhalten. Was ist der beste Rat, den Sie erhalten haben? Das Schlechteste?

A: Der beste Rat - finden Sie etwas, alles, was Sie an Ihrem Körper lieben, und konzentrieren Sie sich darauf. Ich denke, wenn du deinen Körper hasst, wirst du fast garantiert versagen. Sogar wenn das Einzige, was Sie lieben, Ihre Hände oder Ihre Augen oder Ihre hübschen Füße sind, sagen Sie sich: „Ich habe wundervolle Hände / Augen / Füße.“ HALTEN Sie das negative Selbstgespräch auf, den ständig laufenden mentalen Kommentar darüber, wie Sie sich fühlen / schau / bist fett. Es ist völlig demoralisierend und unkonstruktiv. Erst als ich aufhörte, es selbst zu tun, begann ich abzunehmen.

Der schlechteste Rat? "Wenn Sie mit der Einnahme der Schilddrüsenmedikamente beginnen, werden Sie das Gewicht verlieren!" Wie die meisten Patienten wissen, ist dies nur ein großer Mythos! Glaub es nicht!

F: Mary, The Thyroid Diet ist derzeit ein heißer Verkäufer von Amazon.com. Wo sonst können die Leute ein Exemplar dieses wundervollen Buches bekommen?

A: Das Buch ist in lokalen Buchhandlungen in den USA erhältlich. Für diejenigen außerhalb der USA können Sie es im Buchhandel anfordern lassen (Thyroid Diet, von Mary Shomon). Bibliotheken beginnen ebenfalls, es zu transportieren. Wenn Ihre Bibliothek es nicht hat, bitten Sie sie, ein Exemplar für ihre Sammlung zu erhalten.

OBERST AMEN: Vielen Dank für Ihre aufschlussreichen Antworten. Ich denke, dieses Buch sollte auf der empfohlenen Leseliste für jeden Schilddrüsenpatienten stehen.

A. Es ist mir ein Vergnügen und ich bin sehr dankbar für Ihre Unterstützung für das Buch und die Gelegenheit, Ihre Leser zu erreichen.

Importance of the Thyroid - Nisha Jackson & Mary Shoman - theDove.us (Oktober 2020)



Tags Artikel: Interview: Mary Shomon - Die Schilddrüsendiät, Fibromyalgie und CFS, Fibromyalgie chronisches Müdigkeitssyndrom Gewichtsverlust Gewichtsverlust Sportdiät Ernährung Mary Shomon die Schilddrüsendiät

Beliebte Schönheit Beiträge

Wunderzitate
Bücher & Musik

Wunderzitate

Selbstbewusstsein
Schönheit & Selbst

Selbstbewusstsein

Eine Hommage an Jane Russell

Eine Hommage an Jane Russell

Fernsehen & Filme