Probleme beim Austausch von Kindern während der Ferien


Die Ferien können oft eine stressige Zeit sein, besonders wenn Sie geschieden sind. Schmerzhafte Erinnerungen können Ihre Gedanken überholen. Manchmal kann es auch Ärger und Einsamkeit geben. Wenn Sie Ihre Kinder für die gesamten oder einen Teil der Ferien mit Ihrem Ex-Ehepartner austauschen müssen, besteht höchstwahrscheinlich ein gewisses Maß an Angst.

Denken Sie daran, dass Ihre Kinder die Priorität haben. So sehr Sie möchten, dass Ihr Ex-Ehepartner weitere hundert Meilen fährt oder dass er eine zusätzliche halbe Stunde wartet, wirkt sich dies letztendlich auf Ihre Kinder aus. Kinder sind sich stressiger Situationen bewusst, auch wenn nicht geschrien wird. Die Ferien sollten für sie so stressfrei wie möglich sein und es ist unsere Pflicht als Eltern, dafür zu sorgen, dass dies der Fall ist.

Das ist leichter gesagt als getan. Sehr wenige geschiedene Paare haben die Fähigkeit, immer herzlich und lächelnd zu sein. Daher ist es unvermeidlich, dass es einige negative Gefühle gegenüber Ihrem Ex-Ehepartner gibt. Diese können während der Ferien vergrößert werden.

Wenn Sie versuchen, den Austausch Ihrer Kinder so stressfrei wie möglich zu gestalten, benötigen Sie möglicherweise einen Plan. Das Folgende sind einige Vorschläge.

Überprüfen Sie zunächst Ihre gerichtliche Anordnung, damit Sie Ihre rechtlichen Verpflichtungen verstehen. Wenn Sie Fragen haben, versuchen Sie, diese mit Ihrem Ex-Ehepartner zu beantworten. Versuchen Sie, E-Mail zu verwenden, damit Sie einen Datensatz haben. Wenn Sie und Ihr Ex-Ehepartner nicht einfach miteinander kommunizieren können, rufen Sie Ihren Anwalt an, wenn Sie Fragen zur Auslegung der Vereinbarung oder der gerichtlichen Anordnung haben.

Wenn Sie die Gesetzmäßigkeiten verstanden haben, versuchen Sie, sich darauf zu konzentrieren, den konfrontativen Aspekt des Austauschs zu reduzieren. Wenn Sie einen Berater sehen, besprechen Sie Ihre emotionalen Gefühle mit Ihrem Fachmann und suchen Sie dessen Anleitung und Unterstützung.

Wenn Sie in der Vergangenheit einen starken Konfliktaustausch hatten, möchten Sie höchstwahrscheinlich jemanden bei sich haben, wenn Sie die Kinder austauschen. Diese Person kann bei dem Versuch behilflich sein, den Austausch zivil zu halten, und auch Zeuge sein, falls es Probleme gibt. Wenn die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass die Situation eskaliert und physisch wird, rufen Sie sofort die Polizei an.

Bemühen Sie sich, höflich zu sein, und machen Sie keine abfälligen Bemerkungen und drücken Sie keine Feindseligkeit aus. Lächle deine Kinder an und sei höflich zu deinem Ex-Ehepartner. Bitte denken Sie daran, dass Ihre Kinder beide Elternteile lieben, auch wenn Sie vielleicht denken, Ihr ehemaliger Ehepartner sei ein Idiot.

Wenn Ihr Ex-Ehepartner eine dumme oder abfällige Bemerkung macht, ignorieren Sie sie einfach. Sie werden zeigen, dass Sie der bessere Mensch sind, und ihm die Fähigkeit verweigern, eine negative Reaktion zu sehen.

Bitte denken Sie daran, dass dies der Schlüssel ist. Sie lieben Ihre Kinder und möchten, dass sie glücklich sind. Du bist die größere Person. Dies ist eines der besten Geschenke, die Sie sich und Ihren Kindern machen können.

Schüleraustausch: Wenn das Auslandsjahr zum Albtraum wird | Kontrovers | BR Fernsehen (Juni 2021)



Tags Artikel: Probleme beim Austausch von Kindern während der Feiertage, Scheidung, Scheidung, Kinder, Rache, Austausch, rachsüchtig