Nachrichten & Politik

Die JFK-Attentatsverschwörung

Dezember 2020

Die JFK-Attentatsverschwörung


Kein Verbrechen in der Geschichte der Welt hat die Nation mehr fasziniert als die Ermordung von Präsident John F. Kennedy. Kein Verbrechen hat jemals Millionen von Menschen zum Weinen gebracht und die Frage gestellt: „Warum?“ Auch kein Verbrechen hatte jemals mehr Verschwörungstheorien.

Tausende Menschen versammelten sich am 22. November 1963 auf dem Dealey Plaza in Dallas, Texas, in der Hoffnung, einen Blick auf Präsident Kennedy zu erhaschen, als seine Wagenkolonne auf dem Weg zu einem Mittagessen durchfahren sollte, um sich mit Staats- und Geschäftsführern in Dallas zu treffen. Leider würde er es dort nie schaffen.

Als die Präsidenten-Autokolonne durch Dealey Plaza fuhr, hörten Zeugen Schüsse und sahen, wie der Präsident auf seinem Sitz zusammensackte, als er den Leuten winkte, die da waren, um ihn zu sehen. Ein Mann wurde wegen des Verbrechens verhaftet, Lee Harvey Oswald. Das für das Attentat verwendete Gewehr wurde im Texas School Book Depository gefunden. Ein Zeuge des Verwahrers sagte der Polizei, er habe einen Mann im Fenster im sechsten Stock gesehen, nachdem er den ersten Schuss über sich gehört habe. Dieser Zeuge gab sogar eine Beschreibung des Mannes, eine Beschreibung, die zu Oswald passte.

Oswald selbst wurde von einem Mann namens Jack Ruby getötet, als er aus der Garage der Polizeistation eskortiert wurde. Ruby trat aus der Menge heraus, trat vor Oswald und schoss zwei Schüsse von einer Pistole in Oswalds Brust, wobei er ihn sofort tötete. Ruby soll Verbindungen zum Mob-Boss von New Orleans, Carlos Marcello, gehabt haben, und eine der Verschwörungstheorien besagt, dass es sich um einen Mob-Hit handelte und der tödliche Schuss nicht von Oswald abgefeuert wurde, sondern von jemandem, der sich in oder auf dem grasbewachsenen Hügel der Limousine versteckte vorbei, als das Attentat stattfand.

War Lee Harvey Oswald ein Patsy oder war er der einzige Attentäter? Hat Ruby ihn getötet, damit er nicht sprechen konnte, oder war Ruby nur wütend, dass dieser Mann den Präsidenten getötet hatte? Andere Verschwörungstheorien besagen, dass Vizepräsident Lyndon B. Johnson wusste, dass das Attentat stattfinden würde, und es sogar in Ordnung brachte, so dass er die Rolle des Präsidenten der Vereinigten Staaten übernehmen sollte.

Die Warren-Kommission war zufrieden zu sagen, nachdem sie den Film über das Attentat gesehen hatte, der von einer Filmkamera eines Mannes namens Zapruder gedreht worden war, und nachdem sie mit vielen Zeugen gesprochen hatte, dass es an diesem Tag nur einen Schützen gab und das war Lee Harvey Oswald.

Obwohl es viele Verschwörungstheorien darüber gibt, was passiert ist und wer daran beteiligt war, gibt es einen Mann, der wirklich weiß, was passiert ist, und Jack Ruby hat dafür gesorgt, dass er niemandem davon erzählen kann.

Der Mordfall John F. Kennedy (Dezember 2020)



Tags Artikel: The JFK Assassination Conspiracy, Crime, John F. Kennedy, Präsident, Präsident, JFK, Attentat, Lee Harvey Oswald, Dealey Plaza, Dallas Buchdepot, Dallas, Lyndon B. Johnson, Mafia, Verschwörung, Carlos Marcello, Vance Rowe, Zapruder, Elemente des Stilverbrechens Website, vance r rowe,

Pfirsich French Toast

Pfirsich French Toast

Essen & Wein