Fernsehen & Filme

Mystery Fans sind wie Pychologen

Juni 2021

Mystery Fans sind wie Pychologen


Liebhaber von Mystery-Filmen sind wie Psychologen, denn um das Rätsel auf dem Bildschirm zu lösen, müssen wir Menschen studieren. Wer kann vergessen, das Rätsel "Citizen Kane" zu lösen und herauszufinden, warum Kanes sterbendes Wort "Rosebud" war? Oder wenn wir in „Chinatown“ feststellen, dass das junge Mädchen, dessen Sorgerecht in Frage gestellt wird, sowohl die Schwester als auch die Tochter von Evelyn Cross Mulwray (Fay Dunaway) ist? Als Hitchcocks Klassiker "Psycho" erwähnt wird, taucht die Slasher-Duschszene in den Köpfen der meisten Menschen auf, aber das Rätsel wurde erst gelöst, als wir erfuhren, dass der junge Besitzer Bates (Anthony Perkins) vom Bates Motel seine Mutter am Leben erhalten hatte seine Gedanken, indem er sich in ihre Kleidung kleidet, eine Perücke trägt und Menschen tötet, die seine / ihre Sichtweise auf die Welt bedrohen.

In Suspense- oder Thrillerfilmen wie „The Day After Tomorrow“ und „Dark Knight“ wissen wir von Anfang an, wer die Guten und Bösen sind. Die bösen Jungs haben oft große Stärken, wie eine Armee, Mutter Natur, eine gruselige Psychopathie, die sich auf Pläne konzentriert, die Welt zu beenden oder den Drogenhandel zu übernehmen. In Spannung und Thrillern haben die Guten das Problem von der ersten Szene an zu lösen. Unsere Aufgabe im Publikum ist es, den Guten zuzusehen, wie sie einen erfolgreichen Abschluss erzielen. Wir suchen nach dem Protagonisten, helfen ihm aber nicht.

In Mystery-Filmen geben uns der Autor und der Regisseur das zu lösende Problem. Wir suchen nicht nur nach dem Protagonisten; Wir sind in seinem Team und studieren jede Szene mit kritischem Blick. Wir, das Publikum, haben die Aufgabe, die Menschen und Beziehungen im Verlauf der Geschichte zu studieren.

Wir sind auf Hinweise aufmerksam. Wir erwarten, dass sich einige Menschen als nicht so herausstellen, wie sie zu sein scheinen. Wir suchen nach Inkonsistenzen im Charakter, beispielsweise wenn die Worte oder Gefühle einer Person nicht zu ihrem Verhalten passen - der Mann, der behauptet, seine Frau zu lieben, aber seit der Einstellung eines neuen Assistenten lange im Büro bleibt. Oder der Sohn, der sagt, dass er seinem Vater nahe steht, aber den Geburtstag seines Vaters nicht kennt. Wir suchen nach einer Figur, die sich leicht ärgert, deren Hintergrund verschwommen ist und die natürlich in einem Liebesdreieck zu kämpfen hat.

Ein Mord muss nicht stattfinden, damit der Film ein Rätsel ist. Das Publikum von „Slumdog Millionaire“ hatte zusammen mit der indischen Polizei die Aufgabe herauszufinden, wie ein Junge, der auf der Müllkippe aufwuchs, Antworten auf anspruchsvolle Fragen in einer Quizshow kannte. In "Doubt" wird das Publikum gebeten herauszufinden, ob ein Priester (Philip Seymour Hoffman) der Behauptung einer Nonne (Meryl Streep) schuldig ist, dass er eine unangemessene Beziehung zu einem Schüler hatte.

Mystery-Filme zu genießen ist kein Zuschauersport, sondern ein interaktives Projekt. Mystery-Filmliebhaber geben sich daher nicht mit Drehbüchern oder Präsentationen zufrieden, die unlogisch oder nachlässig sind. Eine schreckliche Naturkatastrophe oder ein Bösewicht mit Superkräften sorgen nicht für eine befriedigende Erfahrung wie ein guter Mind Teaser. Die Puzzleteile müssen logisch passen, aber wir müssen uns bis zum richtigen Moment täuschen lassen.


Sandra im Schwimmbad???????? (Juni 2021)



Tags Artikel: Mystery Fans sind wie Pychologen, Mystery Movies, Mystery, Film, Psychologie, The Dark Knight, Psycho, Chinatown, Citizen Kane, Alfred Hitchcock, Mord, Protagonist, Drehbuch, Lieblingsfilme,