Die Geburt Christi - eine Weihnachtstradition


Vor einigen Jahren begann ich Repliken der Geburt Christi zu sammeln. Ich habe meine Sammlung jedes Jahr erweitert und füge normalerweise jede Weihnachtszeit mindestens eine oder zwei Krippen hinzu. Ich liebe sie. Tatsächlich halte ich sogar ein oder zwei das ganze Jahr über wach, um mich an die Bedeutung der Geburt unseres Erretters Jesus Christus zu erinnern. Sie verleihen unserem Zuhause einen besonderen Geist und erinnern uns daran, dass wir das ganze Jahr über das Gefühl von Weihnachten haben können, anstatt nur einmal im Jahr.

Ursprung der Geburt Christi

1220 wurde die Welt erstmals vom heiligen Franziskus von Assisi in eine dreidimensionale Krippe eingeführt. Es wird angenommen, dass er lebende Tiere und Menschen in seinem Set verwendet hat. Die Idee, die Szene der Geburt Christi darzustellen, fand im 17. Jahrhundert bald ihren Weg nach Deutschland. Protestanten und Katholiken stellen diese Szenen in ihren Häusern, Kirchen und sogar in ihren Parks auf. In vielen Kirchen und Häusern wird das Jesuskind tatsächlich bis Weihnachten von der Bildfläche ausgeschlossen. Dies stellt die Tatsache dar, dass der Erretter noch nicht geboren wurde. In den Vereinigten Staaten ist es jedoch üblich, dass die gesamte Geburt Christi auf einmal angezeigt wird.

Traditionen der Geburt Christi

Es gibt viele verschiedene Traditionen auf der ganzen Welt, wenn man Krippen zeigt. In Spanien werden Indoor-Krippen eingerichtet, die in ihrer Größe monumental sind. Sie verwenden buchstäblich Tausende Kilo Sand, Kork und Stein. Es gibt auch Lichter, Streams und Musik zum Display hinzugefügt. Ich hatte das Glück, während meiner Mission in Spanien eine dieser erstaunlichen Krippen zu sehen. Mein Begleiter und ich durften in die privaten Kammern der örtlichen Nonnen ihre Darstellung der Geburt Christi sehen und schätzen. Das war eine ganz besondere Sache, und ich weiß, wir wurden nur eingeladen, weil wir mit dieser besonderen Gruppe von Nonnen in einer Suppenküche Dienst geleistet hatten.

In Mexiko und mehreren Ländern Mittelamerikas richten sie ihre Krippen erst am 16. Dezember ein. In Kolumbien werden sie am 8. Dezember eingerichtet. Das Jesuskind wird erst am 24. Dezember in die Krippenszene aufgenommen. Einige Tage nach Weihnachten werden die Hirten der Szene hinzugefügt. Am 6. Januar werden dann die drei Wiseman hinzugefügt, da dies auch als Día de los Reyes oder Drei-König-Tag bekannt ist. Die Krippen bleiben normalerweise bis zum 2. Februar, dem Ende der Offenbarung.

Machen Sie Ihre eigene Krippe

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie eine Geburt Christi für Ihr Zuhause gestalten können. Es kann so komplex oder so einfach sein, wie Sie es wünschen. Mir gefällt besonders die, die diesen Monat im The Friend Magazine angeboten wird. Ich habe unten einen Link für Sie eingefügt. Klicken Sie auf das Friend-Magazin vom Dezember 2008 und dann auf der Seite Inhaltsverzeichnis auf den Artikel mit dem Titel "The Wondrous Nativity". Ich würde wahrscheinlich empfehlen, die Teile zu laminieren, um die Lebensdauer zu verlängern, damit Sie jahrelang Freude daran haben. Tatsächlich werden wir dies diese Woche auf eigene Faust tun. Dies wird ein großartiges Projekt für den Familienabend sein. Vielleicht möchten Sie sogar genug Exemplare drucken, damit jede Person in der Familie ihre eigene Krippe haben kann. Fröhliche Weihnachten!

Die Geburt Christi (Oktober 2020)



Tags Artikel: Die Geburt Christi - Eine Weihnachtstradition, die HLT, HLT, Mormonen, HLT lehrt, Weihnachten, die Geburt Christi, Jesus Christus, Brenda Emmett

Beliebte Schönheit Beiträge

Körperkunst 268
Schönheit & Selbst

Körperkunst 268

Die Macht der E-Mails

Liebe ist das ultimative Ziel

Liebe ist das ultimative Ziel

Schönheit & Selbst