Familie

Elterliche Entfremdung

August 2022

Elterliche Entfremdung


Nach meinem Verständnis geschieht die Entfremdung der Eltern, wenn ein Elternteil das andere Elternteil entfremdet. Auf diese Weise wird verhindert, dass sie eine Beziehung zu ihren Kindern haben. Ein Beispiel hierfür wäre, wenn der Sorgerechtselternteil unangemessen handelt, indem er die Zeit der nicht Sorgerechtseltern mit ihren Kindern ablehnt. In diesem Fall wird der Erziehungsberechtigte die Möglichkeit eines Besuchs bei dem nicht erziehungsberechtigten Elternteil ausschließen, was bedeutet, dass die Kinder den nicht erziehungsberechtigten Elternteil nicht sehen können. Ein weiterer Weg zur Entfremdung der Eltern besteht darin, dass beide Elternteile im Gespräch mit ihren Kindern gegen die anderen Elternteile sprechen. Wenn beispielsweise ein Elternteil im Gespräch mit den betroffenen Kindern konsequent gegen das andere Elternteil vorgeht, entfremdet es das andere Elternteil von seinen Kindern. Es wird gesagt, dass dies die Kinder in die Mitte stellt und das Kind davon abhält, eine gesunde Beziehung zu dem anderen Elternteil zu haben.

Während dies geschieht, gibt es Täter, die diesen Begriff der elterlichen Entfremdung vor Gericht gegen ihren Ehepartner anwenden. Bei der gerichtlichen Entscheidung, wer das Sorgerecht für seine Kinder hat, wird die elterliche Entfremdung manchmal vom Täter ausgenutzt. Sie weigern sich anzuerkennen, dass die Weigerung der Kinder, einen Besuch bei ihnen zu machen, auf ihren Missbrauch zurückzuführen ist. Stattdessen klammert sich der Täter an den Begriff der elterlichen Entfremdung und rennt damit. Der Täter geht vor Gericht mit dem festen Ziel, die Kinder aus der Obhut der Eltern zu entfernen und stattdessen bei ihnen unterzubringen. In diesen Fällen nutzt der Täter das System zu seinem Vorteil. Sie missbrauchen weiterhin die Erziehungsberechtigten und ihre Kinder. Die Richter, die diese Fälle hören, sind manchmal in den Rummel um die Entfremdung der Eltern verwickelt und übersehen den Grundfaktor der häuslichen Gewalt im Haushalt. Stattdessen scheinen sie auf den Täter und seinen Rechtsbeistand zu hören und handeln ausschließlich nach seinen Aussagen. Der Täter kann jeden Hinweis auf Missbrauch vor dem Richter verbergen. Zum Beispiel geht der Täter oft mit einem bedauernswerten Gesichtsausdruck vor Gericht. Sie sprechen sehr gut und zeigen eine ruhige elterliche Figur, während sie ihr Misstrauen oder ihre Abneigung gegen die Erziehungsberechtigten ausdrücken. Sie kommentieren, wie sehr sie ihre Kinder vermissen und dass ihre Beziehung in der Tat verdorben wurde.

Kinder, die von einem Elternteil missbraucht wurden, haben offensichtlich Angst vor dem missbräuchlichen Elternteil. Sie haben Angst vor dem Gedanken, nur mit ihrem Täter einen Besuch abzustatten, da sie Angst haben, was die missbräuchlichen Eltern ihnen antun werden. Kinder werden in diesen Fällen oft in dem Sinne übersehen, dass sie nicht in der Lage sind, mit dem Richter zu sprechen und zu erklären, was der Täter mit ihnen macht. Stattdessen kann der Richter feststellen, dass die Kinder zu jung sind, um mit ihnen zu sprechen. Der missbräuchliche Elternteil tut alles in seiner Macht Stehende, um die Kontrolle zu behalten, selbst um darüber zu lügen. Sie malen eine traurige Geschichte über die Entfremdung ihrer Kinder. Sie könnten sogar von Bedenken in Bezug auf das Sorgerecht der Eltern und deren Fähigkeit zur Betreuung der Kinder aufgrund von psychischen Problemen sprechen. Dies ist eindeutig eine Frage des weiteren Missbrauchs, aber so viele Richter scheinen es meiner Meinung nach nicht frühzeitig zu bemerken.

Eine elterliche Entfremdung findet tatsächlich statt. Ich glaube jedoch, dass es vor Gericht in hohem Maße missbraucht wird. Es wird zu einem Werkzeug, mit dem der Täter seine Opfer in eine Abwärtsspirale zur Angst schicken kann. Es ist ein Werkzeug, um das Kind und den anderen Elternteil weiter zu missbrauchen. Es ist sehr traurig, dass es tatsächlich Eltern gibt, die die elterliche Entfremdung nutzen, um vor Gericht das zu bekommen, was sie wollen. Das Gesicht, das die Richter vor Gericht sehen, ist nicht das Gesicht, das die Opfer des Täters sehen. Ich glaube, dass unsere Justiz beginnen muss, auf die Worte der Kinder zu hören, die alt genug sind, um sich auszudrücken. Unser Justizsystem muss auch mehr Zeit in die Ausbildung investieren, wenn es um häusliche Gewalt und das Verhalten des Täters geht. Bis dahin wird es leider immer mehr Fälle geben, die als Entfremdung der Eltern und weiterer Missbrauch auf der ganzen Linie dargestellt werden.

Kontaktabbruch zu einem Elternteil macht Kinder krank (August 2022)



Tags Artikel: Elterliche Entfremdung, Kindesmissbrauch, Kindesmissbrauch und elterliche Entfremdung, Sorgerechtsstreitigkeiten und elterliche Entfremdung