Essen & Wein

Schweinegrünes Curry (Gaeng Khiew Wan Mu)

Oktober 2020

Schweinegrünes Curry (Gaeng Khiew Wan Mu)


Dies ist eines meiner Lieblings-Fastfoods für meinen Mann und mich. Ich benutze ein mageres Schweinefleisch und verschiedene Auberginen. Manchmal schneide ich die japanischen langen lila Auberginen einfach in 1 1/2 "lange Stücke, manchmal verwende ich die grünen und weißen thailändischen Auberginen in Golfballgröße.

Wenn Sie keine dieser Arten von Auberginen finden, können Sie normale italienische Auberginen in 1 1/2 "Würfel würfeln. Sie müssen keine Auberginen schälen, da die Haut weich wird und schnell kocht.

Die frische Kaffernlimette (Bai Magroot) verleiht diesem spektakulären grünen Curry einen schönen Duft sowie einen Limetten-Unterton. Denken Sie daran, dass grünes Curry normalerweise das heißeste aller thailändischen Currys ist. Sie können die Hitze jedoch anpassen, indem Sie weniger grüne Curry-Paste im Verhältnis zur Kokosmilchmenge verwenden.

Serviert 2

Zutaten

8 Unzen mageres Schweinefleisch (mu) Hintern oder Filet
3 EL. Grüne Currypaste
1 Tasse Kokosmilch
6-8 Thailändische runde Auberginen (Ma-Keua Prah), halbiert
oder lange asiatische Auberginen in Scheiben geschnitten 1 "dick
1/2 Tasse kleine Erbsen-Auberginen (Ma-Keua Puang), falls verfügbar,
Handvoll thailändische Basilikumblätter (Bai Krapao)
1-2 rote Chilischoten, in Scheiben geschnitten (Phrik Chee Fa)
3 Kaffirlimettenblätter (Bai Magroot), zerrissen
2 EL. Fischsauce (nam pla)
1/2 Tasse Wasser

Methode

Den Wok bei mittlerer Flamme erhitzen und die grüne Curry-Paste mit dem festen Teil der Kokosmilch duftend braten.

Fügen Sie Schweinefleisch hinzu und braten Sie, bis das Fleisch nicht mehr rosa ist.

Fügen Sie die restliche Kokosmilch, Wasser und Auberginen hinzu. Zum Kochen bringen, die Hitze auf köcheln lassen und ca. 5 Minuten kochen, bis die Auberginen fertig sind.

Fügen Sie Fischsauce, Thai-Basilikumblätter und rote Chilischoten hinzu.

Mit gedämpftem Jasminreis servieren.

Variation: Ersetzen Sie anstelle von Auberginen Babymais oder Erbsen

Grüne Curry-Paste (Phrik Kaeng Kiao Wan)

Dies ist eine Paste für ein grünes Curry, und das "Wan" zeigt an, dass es ein Gleichgewicht zwischen leicht süß und heiß sein sollte.

1 Tasse grüne Vogelaugen-Chilis (phrik kee nu)
5 T Zitronengras, fein geschnitten
10 T Schalotten gehackt
10 T Knoblauch, gehackt
5 T Galangal (kha) gerieben
5 T Koriander / Korianderwurzel, gehackt
2 T Koriandersamen
1 T Kreuzkümmel
1 T frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 T zerkleinerte frische Limettenblätter (Bai Makroot)
4 T fermentierte Garnelenpaste (Kapi)
1 T Palmzucker

Wenn Sie keinen Zugang zu Bird Chiles (Phrik Ki Nu) oder Thai Dragon Chiles (Phrik Chee Fa) haben, können Sie 1/2 Pfund Habanero Chiles oder 3/4 Pfund Serranos oder 1 Pfund Jalapeno Chiles verwenden .

Beachten Sie, dass Sie bei Verwendung eines Ersatzes ein anderes Pastenvolumen erhalten und in nachfolgenden Rezepten unterschiedliche Mengen verwenden müssen.

Wenn Sie kein Galangal (kha) bekommen können, verwenden Sie Ingwer. Wenn Sie keine frischen Kaffernlimettenblätter (Bai Makroot) erhalten können, verwenden Sie Limettenschale. Wenn Sie keine Korianderwurzel erhalten können, verwenden Sie Korianderstängel und Blätter.

Die Chilis grob hacken. Toasten Sie die trockenen Samen in einer schweren Eisenpfanne oder einem Wok und mahlen Sie sie grob.

Legen Sie den Kapi auf ein Stück doppelte Zinnfolie, die zu einer kleinen Schüssel geformt wurde. Legen Sie dies in Ihren Toaster, um den Duft zu entwickeln. Öffnen Sie zuerst das Fenster, da es ein sehr starkes Aroma abgibt. Dies mildert und entwickelt den richtigen Geschmack.

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und mit Mörser und Stößel auf traditionelle Weise zu einer glatten Paste oder einem Pfund verarbeiten.

In ein Glas mit dicht schließendem Deckel geben und mindestens eine Woche im Kühlschrank aufbewahren, damit sich die Aromen vor Gebrauch kombinieren und entwickeln können. Diese Chilipaste ist im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar.






Tags Artikel: Schweinegrünes Curry (Gaeng Khiew Wan Mu), thailändisches Essen, Schweinefleisch, grünes Curryrezept, thailändisches Auberginencurry,

Spielstatus

Spielstatus

Fernsehen & Filme