The Quiet War von Paul McAuley - eine Rezension


Auf der Erde des dreiundzwanzigsten Jahrhunderts haben Klimaveränderungen das Land verwüstet. Einige mächtige Familien sind mit Unterstützung ihrer grünen Heiligen an die Macht gekommen und versuchen, die Erde wieder zu einem vorindustriellen Ideal zu bringen. Millionen sind gezwungen, an großen Projekten zum Wiederaufbau von Ökosystemen zu arbeiten. Flüchtlinge aus diesen strengen Familiendynastien kolonisierten die Monde von Jupiter und Saturn und jetzt leben ihre Nachkommen in Biomen, die mit den Ergebnissen wissenschaftlicher und genetischer Experimente gefüllt sind.

Der Frieden zwischen der Erde und diesen Außenstehenden ist bestenfalls schwach. Viele regierende Familien auf der Erde würden gerne sehen, wie die Außenstädte fallen und den Drang der jüngeren Generation eindämmen, nach außen in das Sonnensystem einzudringen. Mit geheimen politischen Verschwörungen, tödlicher Sabotage und Spionage nähern sich beide Seiten schnell einem Krieg.

Der Anfang des Buches beschreibt eine Gruppe von Klonen, die für einen unbekannten militärischen Zweck trainiert werden, aber die Geschichte wechselt abrupt zu der von Macy Minnot, einem Bioingenieur in einem Team, das als Geste des guten Willens von der Erde geschickt wurde. Sie sind dazu da, Ökosysteme in einer Außenstadt zu schaffen. Sie wird in ein Machtspiel zwischen den verschiedenen Fraktionen hineingezogen, als sie auf Mord und Sabotage stößt, und wird schließlich selbst eingesperrt, um kurz vor Ausbruch des Krieges zu fliehen. Während keine Seite notwendigerweise böse ist - die Erde will die Veränderungen korrigieren, die die globale Erwärmung bewirkt hat, und die Außenstehenden wollen die Menschheit verbessern, um mit den Veränderungen fertig zu werden -, sehen beide Seiten die andere als das genaue Gegenteil.

Meine Empfehlung
Der stille Krieg hielt meine Aufmerksamkeit überhaupt nicht. Ich fand die Charaktere nicht im geringsten einnehmend und die Handlung verlangsamte sich oft zu einem Kriechen und beschrieb manchmal die Wissenschaft hinter einem bestimmten Projekt in ungerechtfertigten Details. Meiner Meinung nach gibt es bessere Möglichkeiten, Ihre Lesezeit zu verbringen als mit Paul McAuley's Der stille Krieg.

von Paul McAuley ist bei Amazon.com erhältlich

Pyr Publishing stellte mir eine kostenlose Rezension von zur Verfügung Der stille Krieg

Calling All Cars: I Asked For It / The Unbroken Spirit / The 13th Grave (Oktober 2020)



Tags Artikel: Der stille Krieg von Paul McAuley - eine Rezension, SF / Fantasy Books, stiller Krieg, Paul Mcauley, Outers Space Opera, Science Fiction

Spielstatus

Spielstatus

Fernsehen & Filme