Eine Geschichte von zwei Volkswirtschaften


Charles Dickens 'Eine Geschichte von zwei Städten' beginnt mit "Es war die beste Zeit, es war die schlechteste Zeit, es war das Zeitalter der Weisheit, es war das Zeitalter der Dummheit."

Anscheinend war Dickens ein Ökonom. Sein Zitat beschreibt perfekt die Weltwirtschaft und das derzeitige Nebeneinander von deutscher und amerikanischer Wirtschaft.

Der Kontrast zwischen den beiden Volkswirtschaften zeigt sich in den jüngsten wichtigen Wirtschaftsnachrichten, die die amerikanische Mainstream-Presse so gut wie ignorierte.

Diese Nachricht war die Leistung der deutschen Wirtschaft und ihre kräftige Erholung von der Rezession des letzten Jahres. Die deutsche Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal 2010 um 2,2%. Dies steht in krassem Gegensatz zur amerikanischen Wirtschaft, die wieder zurückzufallen scheint.

Das Wachstum der deutschen Wirtschaft im 2. Quartal entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 9,1%! Dies ist eine Art Wirtschaftswachstum in Schwellenländern, das wir normalerweise in Ländern wie China und Indien beobachten. Darüber hinaus liegt die Arbeitslosenquote in Deutschland mit 7,6% auf dem niedrigsten Stand seit Jahren.

Wie hat Deutschland das geschafft?

Ein Schlüsselfaktor ist, dass Deutschland immer noch ein Industriekraftwerk ist. Der Industriesektor macht etwa ein Viertel der Gesamtwirtschaft aus.

Und es ist nicht nur eine Exportgeschichte ... auch die deutschen Importe steigen. Die deutschen Importe stiegen im Juni dank zuversichtlicher Verbraucher auf einen Rekordwert von 100 Milliarden Euro.

Der deutsche Industriesektor verkaufte alle Arten von Industriegütern an schnell wachsende Schwellenländer wie China.

Und wenn wir gerade von China sprechen ...

In den Vereinigten Staaten gibt es ständige Auseinandersetzungen mit China und wie sie nicht fair miteinander konkurrieren oder amerikanische Produkte kaufen usw.

In Deutschland sind die politischen Entscheidungsträger "besorgt", dass deutsche Unternehmen zu viel an China verkaufen und von der chinesischen Nachfrage abhängig werden.

Siemens ist ein Beispiel für ein großes deutsches Industrieunternehmen. Kürzlich wurde berichtet, dass der Auftragsbestand der höchste in seiner gesamten 163-jährigen Geschichte ist! Ein Großteil davon ist China und anderen Schwellenländern zu verdanken.

Ein weiterer Faktor für die starke Wirtschaftsleistung Deutschlands ist, dass es ratsam war, den amerikanischen Wirtschaftsrat zu ignorieren.

Deutsche Führer ignorierten amerikanische Regierungschefs wie Tim Geithner und amerikanische Ökonomen, die alle Deutschland aufforderten, nicht so verdammt hart zu arbeiten, einen Kaufrausch zu machen und Schulden wie Amerika anzuhäufen, um seine Wirtschaft anzukurbeln.

Stattdessen konzentrierte sich Deutschland auf die Grundlagen. Es förderte Arbeit und Produktivität und konzentrierte sich darauf, Produkte herzustellen, die andere Nationen auf der ganzen Welt tatsächlich brauchen und wollen. Die Bemühungen konzentrierten sich nicht auf Freizeitaktivitäten oder die Entwicklung des neuesten „coolen“ technischen Geräts.

Der Kontrast zwischen den beiden Wirtschaftsphilosophien könnte nicht schärfer sein und die wirtschaftlichen Ergebnisse auch nicht.

"Das Zeitalter der Weisheit und das Zeitalter der Dummheit" in der Tat.

Wirtschaftskreislauf einfach erklärt (explainity® Erklärvideo) (Oktober 2020)



Tags Artikel: Eine Geschichte von zwei Volkswirtschaften, Investieren, Charles Dickens, Deutschland, Produktion, China, USA, Tony Daltorio