Bücher & Musik

Wir tragen die Maske

September 2022

Wir tragen die Maske


Wir tragen die Maske

Wir tragen die Maske, die grinst und lügt,
Es verbirgt unsere Wangen und beschattet unsere Augen,
Diese Schuld zahlen wir an die menschliche Schuld.
Mit zerrissenen und blutenden Herzen lächeln wir,
Und Mund mit unzähligen Feinheiten.

Warum sollte die Welt zu weise sein,
Mit all unseren Tränen und Seufzern?
Nein, lassen Sie sie nur uns sehen, während
Wir tragen die Maske.

Wir lächeln, aber oh großer Christus, unsere Schreie
Zu dir erheben sich aus gequälten Seelen.
Wir singen, aber der Lehm ist gemein
Unter unseren Füßen, und die Meile lang;
Aber lassen Sie die Welt anders träumen,
Wir tragen die Maske!

Paul Laurence Dunbar [1872-1906]


Ich habe mich in „We Wear the Mask“ verliebt, als ich das College der Morgan State University besuchte. Es sprach zu den Tiefen meiner Seele und ist dort geblieben. „Wir tragen die Maske, die grinst und lügt. Mit zerrissenen und blutenden Herzen lächeln wir. “Es erregte meine Aufmerksamkeit, denn obwohl es für eine andere Ära, ein anderes Volk geschrieben wurde, bestimmte es meine Existenz. Ich hatte während der Zeit von Jim Crow weder Sklaverei noch Angst und Folter erlebt, aber ich wusste, wie sich Sklaverei emotional anfühlte. Paul Lawrence Dunbar schrieb, wie ich mich fühlte, jedes Mal, wenn ich lächelte, während stilles Weinen aus meinem zerrissenen und blutenden Herzen stieg.

Dunbar sprach von unseren Vorfahren [ehemaligen Sklaven], die gezwungen waren, „die Maske“ aufzusetzen. Sie versteckten ihre Empörung und deckten ihren Ärger. Es verbarg ihre gebrochenen, blutenden Herzen. Während die Welt anders dachte, trugen sie die Maske. Es ermöglichte ihnen, das Gemetzel ihrer Realität zu überleben. Für diejenigen, die mehr als 400 Jahre Sklaverei überlebt hatten, war „die Maske“ entscheidend für ihre Existenz. Obwohl die Sklaverei, die unsere Vorfahren erlebt haben, vorbei ist, bleiben viele von uns auf unzählige Weise psychisch inhaftiert. Was uns beschützen sollte, hat uns versklavt. Unsere Überlebensmechanismen sind schiefgegangen und haben uns auf unbestimmte Zeit in einer Schutzhülle eingeschlossen.

Für mich dachte ich, dass meine Maske es mir ermöglicht hätte, mit meiner tragischen Vergangenheit zu leben, aber tatsächlich: „Ich war gefangen.“ Ich wurde hinter einer Fassade gefangen, die ich in einer Zeit des Aufruhrs umarmte, weil ich keine finden konnte Art und Weise, mich von der Erfahrung zu lösen. Mein Abwehrmechanismus war fehlerhaft. Der tragische Moment war vorbei, aber ich konnte meinen Weg hinter meiner Tarnung nicht finden.

Viele von uns (aller Rassen, Hautfarben und religiösen Glaubensbekenntnisse) tragen immer noch eine Maske. Wie selten und erfrischend ist es, jemanden zu treffen, der seine Maske abgenommen hat, um eine Freiheit zu offenbaren, die nur wenige jemals erfahren werden. In den Worten eines Gedichts von 1896 fand ich die Kraft, meine Maske zu entfernen. Ich hörte auf, meinen Schmerz und meine Frustration zu verbergen und fand Freiheit, die zu wahrem Glück und Zufriedenheit führte. Umfassen Sie ein Gedicht, das vor mehr als 114 Jahren geschrieben wurde, und entfernen Sie vorsichtig Ihre Maske. Es ist an der Zeit, dass andere Sie kennenlernen.



_____________________________________
Dianne Rosena Jones ist Gründerin / CEO von Royal Treasures Publishing, Transformational Life Coach, Motivationsrednerin und Autorin des preisgekrönten Buches „Tragische Schätze: Kriegsbeute mitten in der Tragödie entdecken“, dem „besten Inspirationsbuch des Jahres“ "[2010].

Wir tragen viele Masken (September 2022)



Tags Artikel: Wir tragen die Maske, Afroamerikaner Lit, Paul Laurence Dunbar, Poesie, Wir tragen die Maske, Afroamerikaner Literatur, Afroamerikaner Dichter, Afroamerikaner Schriftsteller

Beliebte Schönheit Beiträge

Erotica Subgenre Bionics Science Fiction

Körperkunst 271
Schönheit & Selbst

Körperkunst 271

Tee und Sympathie

Tee und Sympathie

Essen & Wein

Dreadlocks

Dreadlocks

Reisen & Kultur

Beast King GoLion Band 3

Beast King GoLion Band 3

Fernsehen & Filme