Religion & Spiritualität

Wicca-Etikette

April 2021

Wicca-Etikette


Sie wurden also eingeladen, sich einem Freund bei seinem nächsten Ritual anzuschließen. Was tust du jetzt? Nachfolgend finden Sie eine Liste einiger grundlegender Vor- und Nachteile für die Teilnahme an einem Wicca-Ritual (oder heidnischen Ritual).

DOS

Sei respektvoll gegenüber den Menschen, die du triffst. Wiccans und Heiden im Allgemeinen sind ein eklektischer Haufen, und ihr Aussehen und ihre Art können dies widerspiegeln. Denken Sie daran ... Beurteilen Sie ein Buch nicht nach seinem Einband.

Sei pünktlich. Oft wird für Rituale zwei Mal angegeben, und die Ankunfts- oder „Versammlungszeit“ und die Zeit, zu der das Ritual tatsächlich beginnt. Bitte seien Sie sicher, dass Sie während der Versammlungszeit ankommen, da es sehr störend ist, von Verspäteten unterbrochen zu werden. Bei verspäteten Ankünften wird die Tür häufig sogar verschlossen.

Betreten Sie den Kreis mit offenem Herzen und offenem Verstand. Oft wissen Sie nicht, was Sie erwartet, wenn Sie an einem Ritual teilnehmen. Bitte geben Sie Ihr Bestes, um offen für die Erfahrung zu sein. Wenn Sie sich jedoch unwohl fühlen, haben Sie keine Angst davor, jemanden zu bitten, Sie aus dem Kreis herauszuschneiden (weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Nicht).

Stellen Sie Fragen, bevor Sie an einem Ritual teilnehmen. Es ist wichtig, dass Sie wissen, was der Zweck des Rituals ist, wie Sie angezogen sein sollten und ob Sie etwas mitbringen müssen. Die meisten offenen öffentlichen Rituale sind lässig und eher zum Sammeln als für eine bestimmte Absicht. Außerdem müssen Sie im Allgemeinen nichts anderes als sich selbst zu einem öffentlichen Ritual mitbringen. Wenn Sie jedoch zu einer privaten Gruppe oder einem Coven-Ritual eingeladen werden, sind dies wichtige Fragen!

Erwarten Sie eine Reihe von Emotionen. Geburt und Ehrfurcht sind beide ein wichtiger Bestandteil von Wicca und Heidentum. Im Ritual werden Emotionen oft vom Lachen bis zu Tränen und dann wieder zurück reichen.

Bewegen Sie sich im Uhrzeigersinn, wenn Sie in den Kreis gehen. Wiccans neigen dazu, dafür empfindlich zu sein. Der Grund ist, dass Wicca sich so weit wie möglich auf die Bewegung von Erde, Mond, Sonne und Jahreszeiten einstellt und sich zu diesem Zweck in Richtung Sonne bewegt, wenn wir uns im Ritual befinden.


Nicht

Berühren Sie keinen Schmuck, keine Trommeln, keine magischen Werkzeuge oder Altäre. Im Zweifelsfall fragen! Oft hat die Person viel Energie in ihre Habseligkeiten gesteckt und es kann sie stören, wenn jemand sie berührt.

Berühren Sie niemanden, der trommelt, tanzt oder sich in einem meditativen oder Trance-Zustand zu befinden scheint. Sie könnten sie zu schnell wieder in die Realität umsetzen und sie in einen Schockzustand versetzen. Ähnlich wie das Gefühl, wenn man wach und manchmal sogar noch schwerer erschrocken ist.

Gehen Sie nicht einfach aus dem Kreis. In Wicca und vielen anderen heidnischen Praktiken wird ein „Kreis“ geschlossen, um heiligen Raum zu schaffen. Stellen Sie sich den Kreis als eine unsichtbare Energieblase in der Umgebung vor. Wenn du rausgehst, zerbrichst du diese Blase und lässt die ganze Energie raus. Wenn Sie gehen müssen, bitten Sie bitte einen der Ritualteilnehmer, „Sie auszuschneiden“.

Verlassen Sie den Ritualbereich nicht, wenn Sie sich benommen oder übel fühlen. Manchmal, wenn viel Energie gesammelt wird und Sie keine Erfahrung damit haben, fühlen Sie sich möglicherweise so. Wenn dies passiert, bitten Sie bitte einen der Ritualteilnehmer, Ihnen beim „Erden“ zu helfen oder jemanden zu finden, der dies kann.


Und am wichtigsten…

Amüsieren Sie sich!

Tags Artikel: Wicca Etikette, Wicca, Etikette, Wicca, Ritual, Sabbat, Esbat, Verhalten

Edmond Halley

Edmond Halley

Bildung