Sie sind nicht allein in der freien Wahl des Kindes


Es war einmal so, wie viele von Ihnen, als Sie über diese Website gestolpert sind - allein in meiner Entscheidung, keine Kinder zu haben.

Als ich am College war, hat niemand wirklich darüber gesprochen. Selbst diejenigen unter uns, die in ernsthaften Beziehungen leben, sprachen immer noch nicht über Kinder. Wir liehen uns Filme aus, aßen chinesisches Essen und blieben viel zu spät auf, um im Internet zu spielen (was in meinen College-Tagen NICHTS war, wie es heute ist !!)

Nach dem Abschluss ging ich zu Hochzeiten. Bald war auch ich verlobt. Eine Brautjungfer oder ein Hochzeitsgast zu sein, war etwas, mit dem ich mich identifizieren konnte. Ich war auf dem gleichen Weg unterwegs. Ich machte unzählige Duschen und Hochzeitsgeschenke. Ich vertiefte mich nur in die Details, die eine neue Braut merkt - der rosa Farbton in den Blumenarrangements, der Wortlaut der Gelübde, die Details auf der Hochzeitstorte.

Ich fühlte mich solidarisch mit den Bräuten, die ich kannte.

Dann kam der erste Anruf, der eine Schwangerschaft ankündigte.

Und unsere Wege gingen auseinander.

Ich habe bereits zuvor darüber geschrieben, wie sich meine Entscheidung, kinderfrei zu bleiben, entwickelt hat (siehe den Link, wenn Sie diesen Artikel nicht gelesen haben). Zum Glück waren mein Mann und ich auf der gleichen Seite. Unsere Lebensziele umfassten einfach keine Kinder. Ende der Geschichte.

Aber irgendwie war es nicht das Ende der Geschichte.

Als meine Freunde Familien gründeten, fühlte ich mich von etwas ausgeschlossen, von dem ich nicht einmal ein Teil sein wollte. Das ergab für mich keinen Sinn. Ich wusste von Anfang an, dass ich keine Mutter sein sollte. Und doch hatte ich das Gefühl, dass etwas mit mir nicht stimmte, dass meine Freunde die wahren „Erwachsenen“ waren und dass ich in einer Art terminaler Adoleszenz steckte, weil ich keine Kinder wollte.

Aus Verzweiflung suchte ich im Internet nach Leuten wie mir. Als ich Married No Kids bei Elementsofstyle fand, habe ich mich schnell für den Newsletter angemeldet. Ich habe alles gelesen, was da war! Ich kannte eine Handvoll Leute, die keine Kinder hatten oder wollten, aber diese virtuelle Community hat mir klar gemacht, dass es viele Leute wie mich gibt.

Zu meiner großen Überraschung suchte ich im ersten Newsletter nach einem neuen MNK-Editor. Ich hatte mein ganzes Leben lang geschrieben und die Gelegenheit genutzt, für etwas so Wichtiges wie diese Website zu schreiben. Ich bin Schriftsteller, und so kann ich meinen Beitrag zur kinderfreien Gemeinschaft leisten.

Es war nicht alles Belohnung, vertrau mir. Ich bekomme die schlimmsten E-Mails von Leuten, die denken, dass ich schrecklich dafür bin, was ich tue. Ich bekomme häufig "Schande über dich" -Schreiben, in denen ich darlege, wie ich die Zivilisation, wie wir sie kennen, im Alleingang stürzen werde. Eine besonders gemeine Person wollte wissen, wo ich wäre, "wenn meine Mutter keine Kinder gewollt hätte". Hast du jemals von etwas so Lächerlichem gehört?

Mein Mann wundert sich oft, wie ich mit all der Kritik und Negativität umgehen kann.

Es besteht die Gefahr, dass Sie den Hals herausstrecken und den Status Quo aufrütteln. Aber meine Entscheidung, für diese Website zu schreiben, wird jedes Mal bestätigt, wenn ich eine E-Mail von jemandem wie mir erhalte, der dachte, er sei allein in seiner Entscheidung, keine Kinder zu haben, bis er uns hier bei MNK fand.

Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt!

Ich bin nicht hier, um jemanden zu bekehren. Ich bin hier, um eine Gruppe von Menschen zu unterstützen, die es tatsächlich gibt, auch wenn sich einige Leute wünschen, wir wären nicht hier und würden einfach die Klappe halten und dem Mommy Club beitreten.

Ich hoffe, dass ich Menschen daran hindern kann, blindlings der Menge zu folgen und Kinder zu haben, weil sie irgendwie "erwartet" werden. Ich habe immer wieder gesagt, dass kein Kind einer Mutter oder einem Vater geboren werden sollte, die ihn nicht wirklich wollen /ihr. Wenn Sie Kinder haben wollen, dann großartig! Komm schon! Aber wenn Sie es nicht tun, dann tun Sie es einfach nicht ...

Es ist für Sie alle wichtig zu verstehen, dass es viele von uns gibt, die sich genauso fühlen wie Sie, auch wenn Ihr tägliches Leben voller Menschen ist, die Kinder haben oder wollen. Und daran ist nichts auszusetzen.


Freie Wahl? (March 2021)



Tags Artikel: Sie sind nicht allein in der freien Wahl des Kindes, verheiratet keine Kinder, verheiratet keine Kinder, kinderfrei, kinderfrei, keine Kinder, wollen keine Kinder